Breisgau-S-Bahn - Erfahrungen und Verbesserungspotential

Hier bitte alles zur "2018'er - Breisgau-S-Bahn" posten.
Benutzeravatar
Villinger
Fahrdiensleiter
Fahrdiensleiter
Beiträge: 3280
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 20:25
Wohnort: Villingen im Schwarzwald
Alter: 27

Re: Breisgau-S-Bahn - Erfahrungen und Verbesserungspotential

Beitrag von Villinger »

KBS720 hat geschrieben: Di 28. Mär 2023, 13:00 Hallo,

ich glaube nicht das da in absehbarer Zeit was geht.
Villinger hat geschrieben: Di 28. Mär 2023, 09:25 Obwohl ja viele Ideen da wären - für eine schnellere S-Bahn FR-TUT könnten Neubaustrecken im Bereich Löffingen-Döggingen und womöglich sogar Hausen vor Wald-Neudingen entscheidende Minuten bringen.
Hausen vor Wald - Neudingen sind Luftlinie grob 8 km, eigentlich keine Distanz, die Frage ist nur ob in Deutschland, jemand dafür Geld ausgeben möchte. Man könnte dann noch Behla und/oder Sumpfohren anbinden *xD* . Nur dann beschneidet man wiederum ja auch die Verkehre gen Donau und Villingen. Da müsste man sich dann konsequenterweise eine gut 4 km lange NBS Döggingen - Hüfingen gönnen. Dafür könnte man die gut restlichen 3,4 km Hüfingen - Hausen vor Wald aufgeben *xD*

Grüße Andreas
Recht hast du - das wird vermutlich erst in der nächsten Welt kommen, wenn die Eisenbahn wieder mehr geschätzt und unterstützt wird. Davor wird wahrscheinlich die B31 bis Freiburg komplett vierspurig ausgebaut und für E-Lkw elektrifiziert, denn auf der parallel laufenden Bahnstrecke hat die Fracht hat ja keinen Platz mehr.
Bild Aus dem Fridinger wurde der Villinger Bild
Antworten