Über 250 mal am Tag sind die Schranken zu

Sonstiges, worüber man sich das "Maul" zerreisen kann.
Antworten
Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 4034
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Über 250 mal am Tag sind die Schranken zu

Beitrag von Vielfahrer » Fr 25. Okt 2019, 23:36

Hallo,

heute hatte ich es mal wieder mit einen besonders kniffligen Fall zu tun. Auf einer Bahnstrecke in Bayern fahren RB-Züge und RE-Züge im Stundentakt, überlagert durch einen zweistündlichen IRE. Die Strecke ist eingleisig und weist immerhin 86 Zugfahren an Werktagen in beiden Richtungen zusammen auf. Weil die Siedlungen nicht vollständig durch die Schiene erschlossen werden können, gibt es dazu noch eine Buslinie, die mal links und mal rechts der Schiene verläuft und insgesamt dreimal höhengleich die Bahn queren soll. An den 3 Bahnübergängen liegen in der Nähe Haltepunkte, so dass die Schließzeiten minimal bei 2,5 Minuten liegen und aber auch Schließzeiten von über 3 Minuten registriert werden. Diese Beeinträchtigungen haben die Kommune sogar bewogen, einen anderen Standort für ihre Feuerwehr zu suchen.
Die Aufgabe war nun, die Buslinie ebenfalls auf einen sauberen Stundentakt zu bringen und diesen so zu legen, dass am einen Endpunkt zuverlässige Anschlüsse vom Bus auf die Bahn und umgekehrt ermöglicht werden. Außerdem soll noch ein Ortsbus eingerichtet werden, der ebenfalls im Stundentakt auf einer topographisch anspruchsvolleren Strecke verkehrt und im Linienverlauf zweimal die Bahnlinie quert, ansonsten aber im Takt zeitgünstige Anschlüsse an einem definierten Umsteigepunkt herstellt.
Last but noch least müssen die Buslinie auch noch Schulzeiten an mehreren Standorten bedienen, was ihr eine Grundauslastung sichert. Glücklicherweise können die Unterrichtszeiten bei Bedarf in gewissem Umfang auch verändert werden.

Viele Grüße vom Vielfahrer

Antworten