"Walzer"-Tanz im Appenzeller Land (10B)

Hier könnt Ihr Eure Bilder präsentieren. Darf auch mal vom Thema Eisenbahn abkommen.
Antworten
Benutzeravatar
Friederich
Weichensteller
Weichensteller
Beiträge: 1214
Registriert: So 4. Mai 2008, 21:06
Wohnort: Albstadt
Kontaktdaten:

"Walzer"-Tanz im Appenzeller Land (10B)

Beitrag von Friederich » Do 15. Aug 2019, 21:59

Grüß Gott zusammen,

am 14. August 2019 hat es mich spontan ins Appenzeller Land gezogen. Eigentlich wollte ich mir mehr ansehen, ein Tag hat aber nur für die Strecke (Gossau) - Urnäsch - Appenzell - Wasserauen gereicht. Seit 2018 sind dort die von Stadler gebauten ABe 4/12 im Einsatz. Bei den Appenzeller Bahnen werden sie liebevoll "Walzer" genannt.


Begonnen habe ich am Bahnhof Urnäsch:

Bild
Kurz vor dem Bahnhof wird die Urnäsch von ABe 4/12 Nr. 1002 "Bloch" mit Fahrtrichtung Gossau überquert.



Bild
1001 "Silvesterchlausen" hat das Dörfchen Urnäsch in Richtung Appenzell verlassen. Im Hintergrund die Evangelisch-reformierte Kirche.



Bild
Vor der Kulisse des Kloster Leiden Christi bei Jakobsbad fährt 1004 "Betruef" nach Gossau. Pünktlich mit dem Zug kam auch die Fotowolke.



Bild
Kurz nach Jakobsbad wurde 1002 auf den Chip gebannt. Er fährt Richtung Appenzell.



Bild
Knapp eine Stunde später kommt er wieder aus Wasserauen zurück. Im Hintergrund die Katholische Kirche St. Verena von Gonten.



Bild
Und noch ein Foto mit Gonten als Hintergrund. Hier ist 1003 "Alpfahrt" auf der Fahrt nach Wasserauen zu sehen.



Bild
Zwischen Gonten und Gontenbad beginnt für 1002 der Abstieg nach Appenzell.



Nun bin ich an der Teilstrecke von Appenzell nach Wasserauen. Hier führt die Strecke immer der Straße entlang.

Bild
Walzer 1001 erreicht gleich Weissbad.



Bild
Etwas später kommt er wieder aus Wasserauen zurück. Hinten das Felsmassiv der Alp Sigel.




Bild
Das letzte Bild des Tages zeigt 1002 der Wasserauen eben verlassen hat.

Nach etwas mehr als 20 km Fußmarsch habe ich nun kräftig Hunger bekommen, diesen habe ich im Loki Pfefferbeere am Bahnhof Wasserauen gestillt. Danach gings mit der AB zurück nach Urnäsch.

Sodele, das wars mal wieder von mir.

Grüßle
Friederich

Bearbeitung am 16.8.2019: Bachname bei Bild 1 berichtigt.
Arbeitswut ist eine schwer erklärbare psychische Störung, die mit einer Tasse Kaffee und einer gemütlichen Plauderei überwunden werden kann.

Antworten