Bahnhöfe in Reutlingen sollen saniert werden:

Dinge zum Thema "Die Bahn" - mit Auswirkungen für unsere Region - bitte hier Posten.
Antworten
Karl Müller
Schaffner
Schaffner
Beiträge: 2105
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:25

Bahnhöfe in Reutlingen sollen saniert werden:

Beitrag von Karl Müller »

..schreibt die Presse:

Das Empfangsgebäude des Hauptbahnhofs kann 2026 modernisiert werden. Danach folgen der Umbau und die Sanierung des restlichen Bahnhofes und auch des Bahnhofs in Sondelfingen. Das sagte Michael Groh, der Leiter des Regionalbereichs Südwest für Personenbahnhöfe der Deutschen Bahn. Er war auf Einladung des CDU-Bundestagsabgeordneten und Verkehrsexperten Michael Donth sowie IHK-Hauptgeschäftsführer Wolfgang Epp nach Reutlingen gekommen.

Der Gemeinderat hatte im März 2023 einstimmig beschlossen, sich an der Modernisierung der beiden Bahnhöfe zu beteiligen. 50 Prozent der Gesamtkosten von über 10 Millionen Euro werden von der Deutschen Bahn mit Bundesmitteln übernommen, Baden-Württemberg beteiligt sich mit 30 Prozent. Den kommunalen Anteil von 20 Prozent teilen sich der Zweckverband Regionalstadtbahn Neckar-Alb zu 80 Prozent sowie die Stadt Reutlingen zu 20 Prozent auf, sodass von den Gesamtkosten die Stadt Reutlingen nur vier Prozent zu tragen hat.


Was soll man dazu sagen? Es sind einfach typische Gebäude die seit etlichen Jahren schlicht vernachlässigt wurden. Und, für eine Stadt wie Reutlingen eine Peinlichkeit das der einst so bedeutende Bahnhof so viel Leerstand und Nutzlosigkeit aufzuweisen hat - mitsamt seinem Umfeld das immer einfach nur lustlos wirkt.

Gruß Oli
Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 4806
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Bahnhöfe in Reutlingen sollen saniert werden:

Beitrag von Vielfahrer »

Hallo Oli,

Deinen Aussagen muss ich leider voll zustimmen. Ich bin als Tübinger froh, dass ich nur selten in Reutlingen aussteigen muss. Tübingen ist zwar auch nicht ein attraktiver Bahnhof, aber einer mit viel Leben, einer funktionierenden Gastronomie und es macht Spaß, auf dem Bahnsteig 1 zu sitzen und das eine oder andere Bier zu genießen. Gut, dass die Verhältnisse am Reutlinger Hauptbahnhof sich ändern sollen, denn Reutlingen selbst hat eine attraktive Innenstadt. Für einen Kardinalfehler halte ich es immer noch, dass die Reutlinger ihren ZOB gute 500 Meter weg vom Hauptbahnhof gebaut haben. Und der Busbahnhof für die Regionalbusse ist mit 200 m auch ein Stück weit weg und wirkt auf mich immer irgendwie heruntergekommen. Ich hoffe, dass in wenigen Jahren die RegionalStadtBahn in Reutlingen voll einschlägt. Dann kann ich von Tübingen aus direkt in die Innenstadt fahren und brauche den Hauptbahnhof gar nicht.

Viele Grüße vom Vielfahrer
Antworten