Ortenau-S-Bahn geht weiterhin an die SWEG

Alles zur Strecke (Offenburg-) Hausach - Freudenstadt kann hier rein.
Siehe auch: www.Kinzigtalbahn.de.vu
Benutzeravatar
VT-Lover
Rangierhelfer
Rangierhelfer
Beiträge: 609
Registriert: Do 9. Jun 2011, 21:00
Wohnort: mit Blick uff d'Murgdalbah

Re: Ortenau-S-Bahn geht weiterhin an die SWEG

Beitrag von VT-Lover » Sa 8. Nov 2014, 16:56

Sascha hat geschrieben:
zu 6.) WLan??? Na ja, mag für die "Smartphone"-Süchtigen interessant sein, aber wenn einer keine halbe Stunde ohne Frazenbuch, Twitter, WhatsApp auskommt, da läuft auch was falsch. Müssen mal schauen, wie es geht.
Genau das war auch mein erster Gedanke, aber auf das fehlende WC warte ich immer noch, denn eine halbe Stunde ohne "Pott" kann manchmal ganz schön lange sein wenn's pressiert *8-O*
wo isch dui scheene alde Eisebah nahkomma ? Des neie Zeig daugt doch ed viel.

Bahner

Re: Ortenau-S-Bahn geht weiterhin an die SWEG

Beitrag von Bahner » So 9. Nov 2014, 07:51

VT-Lover hat geschrieben:
Sascha hat geschrieben:
zu 6.) WLan??? Na ja, mag für die "Smartphone"-Süchtigen interessant sein, aber wenn einer keine halbe Stunde ohne Frazenbuch, Twitter, WhatsApp auskommt, da läuft auch was falsch. Müssen mal schauen, wie es geht.
Genau das war auch mein erster Gedanke, aber auf das fehlende WC warte ich immer noch, denn eine halbe Stunde ohne "Pott" kann manchmal ganz schön lange sein wenn's pressiert *8-O*
Ob ihr es glaubt oder nicht, es mag auch Leute geben die im Zug arbeiten und Wlan nicht nur für Soziale Medien nutzen.
Nur weil man etwas selber für unnötigen Quatsch hält sollte man deshalb nicht andere Personen dafür verurteilen.
Ich sage immer zur älteren Generation die sich immer mal wieder gerne dem neuen Zeitalter entschließt: "Solange ihr 2 Stunden lang aus dem Fenster schauen könnt, tut das und lasst andere ihr Zeugs machen!"

Benutzeravatar
Sascha
Schrankenwärter
Schrankenwärter
Beiträge: 2449
Registriert: Di 23. Sep 2008, 15:28
Wohnort: Der Ort mit dem Haselblatt
Kontaktdaten:

Re: Ortenau-S-Bahn geht weiterhin an die SWEG

Beitrag von Sascha » So 9. Nov 2014, 15:41

Hallo *hallo2* ,

ich nutze das Internet im Zug auch manchmal für andere Sachen (ins Forum schauen, Fahrtanschlüsse überprüfen, usw.), aber die zäumen das Pferd in meinen Augen von der falschen Seite an.

Wie VT-Lover (Markus) schon sagte, wäre ein WC in der OSB schon praktischer oder kannst du bei einer Fahrt von Freudenstadt nach Offenburg (Fahrtdauer 1 Stunde und 11 Minuten) die Blase halten, wenn du Durchfall hast? Ich habe es schon erlebt, der ist in Alpirsbach raus (Klo zu), Hausach (Klo versifft und verschie... *kotz* ).

Außerdem haben viele Leute mit Smartphones ja Flatrates, die merken nichts, ob sie per WLan oder durchs Handynetz surfen. Die andere Frage ist immer noch die Emfangsbarkeit, zwischen Offenburg und Hausach wird es wohl den besten geben, aber je weiter man ins Kinzigtal hochfährt, umso schlechter wird der Empfang. Obwohl die DB viele Sendemasten neu aufgestellt hat, wie in Loßburg, da haben sie die Telegrafenmasten Richtung Lossburger Tunnel entfernt.

Schönen Sonntag noch von einem, der noch ein Nokia-Tasten-Telefon hat (Reserve).

Sascha *hallo1*
Bild

Kinzigtalbahner
Helferlein
Helferlein
Beiträge: 1201
Registriert: Sa 20. Jan 2007, 16:29
Kontaktdaten:

Re: Ortenau-S-Bahn geht weiterhin an die SWEG

Beitrag von Kinzigtalbahner » Mo 10. Nov 2014, 00:26

Hi,
Diesellok-Tf hat geschrieben:Hallo Moritz,

in Hausach soll in Gleis 1 ein Zwischensignal gebaut werden (aus Richtung Schiltach bzw. Hornberg).
Der erste Zug fährt in den vorderen Abschnitt, der zweite dann mit Deckung durch das Zsig ebenfalls nach Gleis 1.
Dann erfolgt die Vereinigung.

Gruß Diesellok-Tf
Danke für die Info! *daumenhoch*
Haslacher hat geschrieben:Wie VT-Lover (Markus) schon sagte, wäre ein WC in der OSB schon praktischer oder kannst du bei einer Fahrt von Freudenstadt nach Offenburg (Fahrtdauer 1 Stunde und 11 Minuten) die Blase halten, wenn du Durchfall hast?
Allerdings ist der Einbau eines WCs auch deutlich teurer. Es muss außerdem bedacht werden, dass für ein WC ein paar Sitzplätze und ein Fahrradbereich wegfallen und das Fahrzeug auch schwerer wird (Zulassung?). Außerdem gibt es laufende Kosten aufgrund der fälligen Entsorgung, was sicherlich auch die Umläufe komplizierter macht. Dass man die vorhandenen Fahrzeuge also nicht nachträglich damit ausrüstet, finde ich verständlich, bei einer Neuanschaffung könnte man dann schon darüber nachdenken.
Die Verfügbarkeit von WLAN herzustellen sorgt dagegen wenigstens für einen kleinen Mehrkomfort, der für wenig Geld zu haben ist *daumenhoch*

Ich vermute mal, die DB-Sendemasten werden nur für GSM-R genutzt und verbessern die Netzabdeckung nicht? Oder wird damit auch auf den normalen GSM-Frequenzen gesendet?

Viele Grüße,
Moritz

Benutzeravatar
Rangierer
Weichensteller
Weichensteller
Beiträge: 1365
Registriert: Do 18. Jun 2009, 19:44
Wohnort: RRT

Re: Ortenau-S-Bahn geht weiterhin an die SWEG

Beitrag von Rangierer » Mo 10. Nov 2014, 20:00

Laut DSO sollen die NE81 im Achertal nochmals "richtig rangenommen" werden, was wohl heisst dass das Gespann mindestens bis zum Eintreffen neuer alter RS1 im Juni 2015 vermehrt zum Einsatz kommen soll. Und das wohl auch am Wochenende *applaus* *daumenhoch*
Das gibt nochmals die Chance die Strecke samt Fahrzeugen ausgiebigst zu fotografieren *daumenhoch*
"Man muss die Bahn zu den Menschen bringen und nicht die Menschen zur Bahn!"
Dr.-Ing. E.h. Dieter Ludwig


HIER gibts eine stets aktuell gehaltene Übersicht zu den Fahrzeugen im bwegt Landesdesign

Benutzeravatar
Sascha
Schrankenwärter
Schrankenwärter
Beiträge: 2449
Registriert: Di 23. Sep 2008, 15:28
Wohnort: Der Ort mit dem Haselblatt
Kontaktdaten:

Re: Ortenau-S-Bahn geht weiterhin an die SWEG

Beitrag von Sascha » Mi 12. Nov 2014, 15:07

Hallo,

[bubble]OSB-Mitarbeiter wechseln zur SWEG, Link aus Baden-Online##*schaffner*[/bubble]

Nur zur Info.

Gruß

Sascha *hallo1*
Bild

Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 3974
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Ortenau-S-Bahn geht weiterhin an die SWEG

Beitrag von Vielfahrer » Mi 12. Nov 2014, 20:24

Hallo,

ich denke, dass die Ortenau-S-Bahn nicht neue RS1 bekommt sondern Fahrzeuge aus dem Bestand der HzL (nicht vom Ringzug sondern von Gammertingen) abzieht. Interessant wäre zu wissen, um welchen Preis sie von der HzL zur Schwestergesellschaft SWEG wechseln. Vermutlich müssen sie in einem separaten "Schraubenkupplungsumlauf" eingesetzt werden.

Viele Grüße vom Vielfahrer

Benutzeravatar
Hannes
Weichensteller
Weichensteller
Beiträge: 1083
Registriert: Di 11. Mär 2008, 22:50

Re: Ortenau-S-Bahn geht weiterhin an die SWEG

Beitrag von Hannes » Do 13. Nov 2014, 10:50

Kinzigtalbahner hat geschrieben:Allerdings ist der Einbau eines WCs auch deutlich teurer. Es muss außerdem bedacht werden, dass für ein WC ein paar Sitzplätze und ein Fahrradbereich wegfallen und das Fahrzeug auch schwerer wird (Zulassung?).
Das würde ich auch sagen. Ich glaube nicht mal, dass ein Nachrüsten von Toiletten in einen RS1 so einfach möglich ist, außer man würde sowieso den kompletten Innenraum auffrischen wollen und dazu großzügig zerlegen. Insofern zwar insbesondere auf den längeren Strecken wie nach Freudenstadt weiterhin unpassend, aber damit werden wir leben müssen.
Kinzigtalbahner hat geschrieben:Die Verfügbarkeit von WLAN herzustellen sorgt dagegen wenigstens für einen kleinen Mehrkomfort, der für wenig Geld zu haben ist *daumenhoch*
Gehört zudem zu den Ausrüstungsanforderungen, die mit dem Landesfahrgastbeirat für die Ausschreibungen festgelegt wurden. Das mag zwar primär für Neufahrzeuge gelten, wenn aber die Fahrzeuge sowieso noch etwas aufgefrischt werden sollten, kann man das auch gleich nachrüsten. Man mag zwar sagen "des brauchts doch ned", aber so etwas gehört ja auch z.B. beim Fernbus schon zum Standard und auch wenn der in diesen Relationen kein Konkurrent ist, so wird WLAN in den nächsten Jahren in vielen Zügen sicherlich Standard werden. Warum sollte die OSB da nicht Vorreiter sein dürfen? Und mit Surferei kann man sich vielleicht vom Druck auf die Blase ablenken *;-)*
Kinzigtalbahner hat geschrieben:Ich vermute mal, die DB-Sendemasten werden nur für GSM-R genutzt und verbessern die Netzabdeckung nicht? Oder wird damit auch auf den normalen GSM-Frequenzen gesendet?
Ich glaube auch nicht, dass das dazu genutzt werden wird. Theoretisch wäre es aber sicherlich denkbar, auf diesen Masten weitere Sendeeinheiten anzubringen, ich denke aber, man wird bestehende Mobilfunknetze anderer Anbieter dazu nutzen.

@Vielfahrer: Das wäre allerdings ein weiterer Rückschlag für die Fahrgäste auf dem HzL-Stammnetz, wenn sie mehr mit NE81 unterwegs sein müssten. Ich könnte mir auch vorstellen, dass man Fahrzeuge der Länderbahn (die ex-PEG RS1) dauerhaft in den Bestand übernimmt und dazu noch umbaut, was den Einsatz erst ab Juni 2015 auf der Achertalbahn erklären würde. Das könnte auch eine Umrüstung auf Schaku bedeuten, wie man es ja auch schon mit Fahrzeugzukäufen die Breisgau-S-Bahn vorhatte/gemacht hat.

Grüße, Hannes
"Deutsche siegen im Fußball, aber bei der Bahn ist täglich Cordoba."
ÖBB-Chef Christian Kern in der Kronenzeitung vom 8.11.14

Benutzeravatar
Rangierer
Weichensteller
Weichensteller
Beiträge: 1365
Registriert: Do 18. Jun 2009, 19:44
Wohnort: RRT

Re: Ortenau-S-Bahn geht weiterhin an die SWEG

Beitrag von Rangierer » Do 13. Nov 2014, 20:08

@Vielfahrer: Wie kommst du darauf dass RS1 aus Gammertingen kommen sollen? War da nicht mal selber was mit dünner Fahrzeugdecke?

Die zur Zeit im Harmersbachtal eingesetzten RS1 der ODEG braucht man ja um das derzeitige Loch in der Fahrzeugdecke zu stopfen. Vondemher sind ja dann nochmal zwei weitere RS1 zu beschaffen.
Schraubenkuppler könnte man ja wenn dann am besten im Achertal einsetzen, dort hat mann ja wirklich isolierte Umläufe. Ich frage mich aber in wie weit das technisch geht einen RS mit normalen Zug- und Stossvorrichtungen auf BSI umzubauen bzw. ob das in vertretbarem Aufwand steht?

Die BSB soll ja auch zwei neue RS1 erhalten.

MfG
"Man muss die Bahn zu den Menschen bringen und nicht die Menschen zur Bahn!"
Dr.-Ing. E.h. Dieter Ludwig


HIER gibts eine stets aktuell gehaltene Übersicht zu den Fahrzeugen im bwegt Landesdesign

GP4Flo
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 92
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 16:56

Re: Ortenau-S-Bahn geht weiterhin an die SWEG

Beitrag von GP4Flo » Do 13. Nov 2014, 20:12

Zumal der BSB seit dem BÜ Unfall in Ihringen ja ein weiterer Triebwagen fehlt. Somit sind hier eigentlich 3 weitere RS1 nötig.

Antworten