Veranstaltung Agglomerationsprogramm Konstanz-Kreuzlingen am 1.Juli

Alles zur Strecke Offenburg - Konstanz kann hier rein.
Siehe auch: www.Schwarzwaldbahn.net
Antworten
bahnhofsturm
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 29
Registriert: Di 23. Apr 2013, 14:48

Veranstaltung Agglomerationsprogramm Konstanz-Kreuzlingen am 1.Juli

Beitrag von bahnhofsturm » Fr 28. Jun 2019, 07:41

Hallo zusammen,

kommenden Montag, 1. Juli, 19 Uhr, findet im Dreispitz in Kreuzlingen eine Vorstellung des Agglomerationsprogramm Konstanz / Kreuzlingen statt.
Näheres findet sich hier mit, auch die ausführliche sma-Studie:
https://www.konstanz.de/16774_18976_280 ... 26937.html

Viele Grüße
bahnhofsturm

patrick_kn
Helferlein
Helferlein
Beiträge: 507
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 23:49

Re: Veranstaltung Agglomerationsprogramm Konstanz-Kreuzlingen am 1.Juli

Beitrag von patrick_kn » Mi 3. Jul 2019, 17:57

Hallo zusammen,

gibt es schon Rückmeldungen wie die Veranstaltung am Montag verlief?

Ich habe mir inzwischen mal die Studie durchgelesen (teilweise auch nur überflogen).

Tram oder Stadtbahn in so einer Stiedlungsstruktur nachträglich zu installieren halte ich für höchstgradig schwierig. Die Vorteile der Systeme kommen ja nur dann wirklich zum tragen wenn diese außerhalb des Straßenraums auf eigenem Raum fahren können- ich wüsste kaum noch einen Platz in Konstanz wo das ginge (man schaue nur mal wie das Harbr-Hotel auf engstem Raum an die Reichenauerstraße gequetscht wurde).

Was mich beim Konzept A3 bzw. der Vorstufe zum B1 irritiert ist die anvisierte Endstation des Zwischentakts zum Seehas. Wieso soll der gerade bis Petershausen fahren? Dann würde eine Verlängerung bis zum Sternenplatz mit dortiger Umsteigebeziehung zu den Bussen doch deutlich sinnvoller. Was will man denn in Petershausen? Ok, da wohnen einige Menschen und es gibt die Gewerbeschule nebenan - das wars aber auch schon. Die meisten Leute würden wohl in Wollmatingen auf die Busse zur Uni umsteigen bzw. dort oder am Fürstenberg zur Arbeit aussteigen. Das würde aber auch nur Züge zur HVZ rechtfertigen.

Generell frage ich mich wo ein Haltepunkt am Sternenplatz platz hätte - wohl nur an der Bushaltestellen-fernen Nordseite der Brücke über die Mainaustraße. Südlich davon wirds schon seeehr eng (Bushaltestelle, Damm/Mauer, Bahnsteig, zwei Gleise, Bahnsteig, Fußweg parallel zur Bahn, Damm/Mauer und Conrad-Gröber-Straße).

Grüße aus dem fernen Franken in die gute alte Heimat...
Grüssle
Patrick

Antworten