SBB/BLS

Solltest du mal Hilfe bei speziellen Sachen brachen, so kannst du hier um Hilfe bitten ...
Bahner

SBB/BLS

Beitrag von Bahner » Di 31. Mai 2011, 13:57

Hallo zusammen,

kennt sich jemand von euch mit dem Schweizer Streckennetz aus?
Ich habe einen Freischein für die Schweiz, den ich aber nur mit der SBB benutzen kann.
Ich kann im Internet nichts finden, welche Linien von welcher Gesellschaft betrieben werden.

Hat da jemand irgendwelche Informationen???

Grüße Bahner

Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 3908
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: SBB/BLS

Beitrag von Vielfahrer » Di 31. Mai 2011, 19:04

Hallo,
es gibt eine Karte von den Schweizer Transportunternehmungen, die z.B. das Halbtax anerkennen. Da ist auch verzeichnet, ob man und ggf. wieviel Ermäßigung man mit seinem Halbtaxabo auf Seilbahnen usw. bekommt. Außerdem ist eingezeichnet, welche Ermäßigung man mit einem Generalabo erhält.
Die Karte habe ich im Augenblick leider nicht zur Hand, vermutlich ist sie irgendwo auch im Netz zu finden.

Viele Grüße vom Vielfahrer.

Benutzeravatar
Hannes
Weichensteller
Weichensteller
Beiträge: 1083
Registriert: Di 11. Mär 2008, 22:50

Re: SBB/BLS

Beitrag von Hannes » Di 31. Mai 2011, 19:12

Hallo,

vllt. mal auf http://www.myswitzerland.com schauen, dort wird/wurde auch über den SwissPass informiert und dazu gab es immer eine Übersichtskarte, dort sind dann auch Karten zu finden, wo es wieviel Rabatt gibt. Eine Karte der Verkehrsunternehmen wird es dort aber eher nicht geben.

Gruß, Hannes
"Deutsche siegen im Fußball, aber bei der Bahn ist täglich Cordoba."
ÖBB-Chef Christian Kern in der Kronenzeitung vom 8.11.14

Lueger
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 112
Registriert: Di 15. Mär 2011, 20:22

Re: SBB/BLS

Beitrag von Lueger » Di 31. Mai 2011, 23:09

Ich sehe den Schein ja nicht...
Grundsätzlich gibt es in der SchweizTageskarten, die im (fast) gesamten Netz (SBB und Privatbahnen) gelten, lediglich besondere Bergbahnen sind ausgenommen, bieten aber immerhin noch eine Ermässigung an. Die Tageskarten sind meist über die politischen Gemeinden - die quasi selbst ein Jahresabo kaufen - erhältlich und in der Regel über einen gemeinsamen Internetauftritt der Kommunen zu buchen (googeln unter Tageskarte GA; es findet sich etwas schneller unter Google.ch).
Viel Spass!

Fridinger
Schrankenwärter
Schrankenwärter
Beiträge: 2957
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 20:25
Wohnort: Fridingen (Donau)

Re: SBB/BLS

Beitrag von Fridinger » Mi 1. Jun 2011, 07:09

Ich weiß nicht, was ihr habt. Auf der Seite von Hannes findet mans doch innerhalb 3 Minuten:

LINK zum Schweizer Zugnetz.
Diese Signatur verspätet sich aufgrund von Verzögerungen im Betriebsablauf um wenige Minuten.

-------

IT-Systemelektroniker bei der DB Kommunikationstechnik

Bahner

Re: SBB/BLS

Beitrag von Bahner » Do 2. Jun 2011, 14:09

Sorry, aber ich glaube ihr habt mich falsch verstanden.
Es geht nicht um das allgemeine Schweizer Zugnetz.
Ich muss wissen, welche Strecken dieses Netzes die SBB fährt, und welche die BLS.

Einen Schweizer Fahrschein, oder irgend einen Pass brauch ich auch nicht, ich habe einen für Mitarbeiter ausländischen Bahnen Freischein, bei dem man zwischen SBB oder BLS wählen kann.

Und da liegt eben das Problem, dass ich nirgends finden kann, ab wo wer fährt.

Das ist wie damals beim Lidl Ticket, war in der Schweiz gültig, aber nur bei der SBB.
Beispiel ICE nach Interlaken, das Lidl Ticket war hier nur bis Thun gültig, weil der ICE ab Thun die Strecke der BLS fährt!

PS: Das Problem war in meinem ersten Beitrag nicht sehr gut geschildert :P

Bm 6/6 18514
Hemmschuhleger
Hemmschuhleger
Beiträge: 349
Registriert: Sa 12. Apr 2008, 18:54

Re: SBB/BLS

Beitrag von Bm 6/6 18514 » Do 2. Jun 2011, 19:35

Schwierige Frage, kannst du da nicht intern irgendwo nachfragen? Öffentlich wird es so eine Karte vermutlich eher nicht geben.

Was mich wundert, kann man wirklich zwischen SBB und BLS wählen oder gilt das für beides. Internationale Angebote sind meist auf SBB+BLS und ein paar andere Bahnen eingeschränkt.

BLS und SBB auftrennen ist schwierig (aber auch die Sonderangebote der SBB für nur wenige Bahnen gelten eigentlich auch immer bei der BLS, so dass das nicht so tragisch ist).
Stellt sich erst mal die Frage, zählt der Eigentümer oder der Betreiber der Strecke? Da hat sich in den letzten Jahren auf einigen Strecken Wechsel beim Betreiber/Tarif zwischen SBB und BLS gegeben, während die Infrastruktur geblieben ist.
Auch die ursprüngliche BLS ist mit "SBB/BLS" im Tarif ein Zwitter, da hier der Fernverkehr von der SBB ist, der Regionalverkehr BLS (und die Infrastruktur)

Ein (unübersichlichter) Anhaltspunkt kann der Tarif bieten, hier die SBB-Strecken:
SBB-Tarifentfernungen
Und die Privatbahnstrecken:
Privatbahn-Entfernungen

Unterscheide gibt es beim Eigentümer, so ist bei den SBB aufgeführten Distanzen
-Moutier-Lengnau (Teil von Basel-Genf) eigentlich eine BLS-Strecke, auch wenn da keine BLS-Züge fahren (und auch früher selten waren)
-Moutier-Soloturn eigentlich eine BLS-Strecke (ex RM/SMB), hier wechselte der Betreiber erst zum letzten Fahrplanwechsel
-Und Oensingen-Balsthal eine Privatbahn (OeBB) (und Vevey-Puidoux eine seit Anbeginn von der SBB betriebene Privatbahn)

Umgekehrt befinden sich bei der BLS folgende eigentlich SBB-Strecken:
-alle Strecken unter "BLS-mlb" (Laupen-Flamatt ist ex-STB)

"BLS-ebt1", "BLS-ebt2", "BLS-vhb" sind die ex RM-Strecken (ex EBT/VHB/SMB, wobei die SMB jetzt im SBB-Tarif ist)
"BLS-gbs", "BLS-sez" und "BLS-bn" sind die ursprünglich von der BLS nur mitbetrieben Gesellschaften GBS/SEZ/BN
Die eigentliche BLS (Thun-Spiez-Interlaken/Brig) findet sich nun unter "BLS/SBB", da die SBB dort den Fernverkehr übernommen hat, dafür ist die BLS-Strecke Moutier-Lengnau nun bei der SBB (ist das die ursprüngliche "BLS-mlb"?).

Der Verweis auf die Lidl-Ticket-Karte ist wenig hilfreich, da die ziemlich seltsam war, da dort mehrere als gültig eingezeichnete Strecken nicht-SBB-Strecken waren (und es ja angeblich nur auf SBB-Strecken gelten würde), während umgekehrt auf der Karte diverse SBB-Strecken gefehlt haben, auf den es laut Text hätte gültig sein müssen.

Ähnlich schwierig ist es bei der "THURBO"-Strecke Schaffhausen-Romanshorn, im Tarif ist die THURBO (ex MThB), die Infrastruktur ist aber wohl wieder bei der SBB (und auch an allen Bahnhöfen hängen SBB-Tafeln und die SBB verkauft die Fahrkarten).

Florian

Bahner

Re: SBB/BLS

Beitrag von Bahner » Do 2. Jun 2011, 20:52

Mh, ich werde am besten mal bei der Freifahrt Ausstellende Stelle nachfragen, auf dem Bestellschein konnte ich eben wählen zwischen Schweiz-SBB oder Schweiz-BLS.

Singen-Schaffhausen-Zürich-Luzern, dann von Luzern via Pfäffikon nach St. Gallen und anschließend via Kreuzlingen nach Singen.

Ich weiss sicher, dass fast alles SBB ist, nur der Streckenabschnitt zwischen Pfäffikon und St. Gallen war beim Lidl Ticket nicht dabei.
Auch auf der Streckenkarte vom Fridinger sieht man, dass dort zwischen Uznach und Wattwil eine gestrichelte Linie ist, und ich kann nirgends erkennen was die bedeutet.

Weiß dass jemand von euch?

Lueger
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 112
Registriert: Di 15. Mär 2011, 20:22

Re: SBB/BLS

Beitrag von Lueger » Do 2. Jun 2011, 21:54

Das ist der Rickentunnel, knapp 9 km lang, wird befahren vom Voralpenexpress (als IR), der wiederum von der SOB gestellt wird - was das Kostentechnisch bedeutet, vermag ich nicht zu sagen.

Bm 6/6 18514
Hemmschuhleger
Hemmschuhleger
Beiträge: 349
Registriert: Sa 12. Apr 2008, 18:54

Re: SBB/BLS

Beitrag von Bm 6/6 18514 » Do 2. Jun 2011, 22:37

Bahner hat geschrieben:Singen-Schaffhausen-Zürich-Luzern, dann von Luzern via Pfäffikon nach St. Gallen und anschließend via Kreuzlingen nach Singen.

Ich weiss sicher, dass fast alles SBB ist, nur der Streckenabschnitt zwischen Pfäffikon und St. Gallen war beim Lidl Ticket nicht dabei.
Luzern-Romanshorn im Voralpenexpress ist nur wenig SBB, Arth=Goldau-Pfäffikon-Rapperswil sowie Wattwil-Romanshorn ist SOB. Der Rickentunnel ist aber auf einem der SBB-Abschnitte (Luzern-Arth=Goldau und Rapperswil-Wattwil). Etwa 1/3 der Voralpenexpress-Wagen sind SBB-Wagen, in ein paar Jahren soll die SOB aber den Voralpenexpress komplett übernehmen.

Romanshorn-Konstanz ist dann wieder THURBO, wie das aber geregelt ist, weiss ich nicht, ursprünglich war das eine SBB-Strecke, dann kam es zur MThB und nach deren Ende zur 90 %-SBB-Tochter THURBO. Wobei dann noch der grösste Teil der THURBO-Züge auf SBB-Strecken zum SBB-Tarif fährt (und SOB und DB-Strecken), nur die beiden ex-MThB-Strecken tauchen im Tarif unter THURBO auf.

Florian

Antworten