Ist der Streik gerechtfertigt?

Wenn Ihr mal eine Umfrage machen möchtet, dann hier rein damit!
Antworten
Benutzeravatar
Tf Reinhard
Inhaber
Inhaber
Beiträge: 4920
Registriert: Do 18. Jan 2007, 16:24

Ist der Streik gerechtfertigt?

Beitrag von Tf Reinhard » Mi 14. Nov 2007, 17:26

Wer sich traut hier seine Meinung zu sagen - bitteschön!

Ihr braucht auf einzelne Personen hier im Forum keine Rücksicht nehmen. Wem die Meinung nicht passt, kann sachlich gegenargumentieren.


:psst: :psst: :psst:
Ich bn wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Manche auch beides.

Bm235

Re: Ist der Streik gerechtfertigt?

Beitrag von Bm235 » Do 15. Nov 2007, 16:58

Ich finden den Streik gerechtfertigt und zeige meine Solidarität. Der Schuldige ist doch klar die DB-Führung, die zusammen mit Kannsnet und Bundesregierung (vor allem der SPD) einen Feldzug gegen die GDL führen.
Die Rolle der Medien, die sich hier alles andere als Objektiv verhält ist skandalös! Man zeigt ganz klar Arbeitgeberfreundliches Verhalten, von Pressefreiheit kann doch gar keine Rede mehr sein! Anscheinend will man sich nicht informieren und übernimmt gerne DB-Pressemeldung deren Wahrheitsgehalt meist äußerst zweifelhaft ist.

Benutzeravatar
werkmeisterad
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 13
Registriert: Fr 26. Jan 2007, 20:40

Re: Ist der Streik gerechtfertigt?

Beitrag von werkmeisterad » So 18. Nov 2007, 00:56

gerechtfertigt ist der Streik schon nur distanziere ich mich von der Besonderen Verantwortung der angeblichen Lökführer sie sind ja nur noch Triebfahrzeugführer.
Die Herren in Schwartz mit weißen Gummikragen kenne ich noch Live mein Vater war so ein Unikum,und sein Sohn sollte ebenfalls etwas besonderes werden,nämlich Lokführer.
Nur der Sohn hat es nicht befolgt er wurde nur Signalwerkführer.
Ja und mit der DBAG wurde ihm übel mitgespielt Werkstatt geschlossen,und als Alternative gab es nur Alte Bundesländer oder Stellwerksdienst.Ja man entschied sich für Stellwerksdienst,gut und schön.Nur das ein Mann der früher Stellwerke Entstört hat ein halbes Jahr zur Weiterbildung muß um Stellwerke zu bedienen ist nicht nachvollziehbar.Aber was soll es bei der DBAG ist alles möglich,da ja der oberste Chef nur ein Medienclown ist und kein gelernter Eisenbahner und nicht Bahner wie der Chef immer sagt.Wäre er Eisenbahner dann würde er das auch als erniedrigend empfinden,da Bahner als Hobbybahner bezeichnet werden,selbst Modelleisenbahner verbitten sich die Bezeichnung Modellbahner.So nun mal zur Sache.
Bezahllt werden alle Eisenbahner ob privat oder Staatlich mit einem kärglichen Salär.
Wenn die Medien schreien die Bahn bekommt 4,5% mehr damit ist der Bruttolohn gemeint was das wohl Netto ausmacht,lieber nicht darüber Nachdenken.
Ja und vor allem 600 Eu Einmalzahlung,das ist der Witz der Größte Verdiener daran ist der Finanzminister,weil diese Summe mit dem Lohn gezahlt wird und das verschweigen die Presseschmierfinken.
Und welch eine Frechheit die Lokführer verlangen 31% mehr weit gefehlt.
Das hat nur ein Medienclown den Taschenrechner bemüht und alles hochgerechenet.aber nicht berücksichtigt wie sich der Lohn zusammensetzt.
Was ist mit den Ruhezeiten,darüber sollten die Presseschmierfinken mal nachdenken.
Weil unsere Medien nur alles oberflächlich Berichten,und ihnen jegliche fachliche Kompetenz in Bezug auf die Eisenbahn abzusprechen ist.(z.B.Triebfahrzeugführer=Zugführer)
Das mag sich für den einen oder anderen Negativ anhören,so ist es aber nicht.
Ne Ne man ist nur bemüht die Eisenbahn von üblen Ballast auf die passive Art zu befreien.
Wie heißt es so schön Ein D....... Mitarbeiter ist ein willfährigres Werkzeugf in der Hand des Vorgesetzten ein gebildeter Mitarbeiter bedeutet Schwirigkeiten.
Achso und bevor ich es Vergesse ich muß vor den Triebfahrzeuführern da sein,damit sie Fahren können,und nach Hause geht es nach der letzten Fahrt.Das heißt ich bin der Letzte.
So nun will ich den Kollegen nicht zu nahe treten also bei mir klingelt der Wecker früh um 03:00 feine Zeit wenn man um die Zeit im Bad steht nur man gewöhnt sich nicht dran.Bei aller Mühe.Genauso die Spätschicht Feierabend 23:35 naja Kommentar zwecklos.
Was glaubt ihr wann ich zum Schlafen komme?
Das war nur mal ne kleine Darstellung eines Eisenbahners der nicht in der GDL vertreten wird.
Das sollte sich die GDL mal überlegen

Mfg

Lutz
Der Leithammel ist bei Licht besehen auch nur ein Schaf

Antworten