218er im Donautal unterwegs

Alles zur Donaubahn (Donautalbahn) kann hier rein.
Eine Überschneidung mit der Höllentalbahn ist möglich.
Benutzeravatar
KBS720
Rechte Hand
Rechte Hand
Beiträge: 5974
Registriert: Fr 6. Jul 2007, 12:04
Wohnort: St.Därge
Kontaktdaten:

Re: 218er im Donautal unterwegs

Beitrag von KBS720 » So 22. Apr 2018, 17:31

Fridinger hat geschrieben:In den Pfingst-/Sommerferien müsste der 218-Zug aber auch unter der Woche laufen.
Genau, da soll er täglich laufen *daumenhoch*

Grüße Andreas
*schaffner* Das Bahnkutscher Wiki last update Juni 2014
Bild
Stinkt und macht en hufe Krach, 218 des isch halt ä Sach

Benutzeravatar
Tf Reinhard
Inhaber
Inhaber
Beiträge: 4920
Registriert: Do 18. Jan 2007, 16:24

Re: 218er im Donautal unterwegs

Beitrag von Tf Reinhard » Mo 23. Apr 2018, 14:08

Bitte,
diese ständige Lobhudelei auf die 612?!
a) Grelle, immerandauernde Innenbeleuchtung - unangenehm.
b) Klimaanlage arbeitet mangelhaft, vor allem wenn der Zug voll ist ( wie gestern Abend von Stuggi kommend)
c) Was das Triebwagenkonzept im allgemeinen angeht - eine Vertsärkung/Schwächung ist nur in gesamten Einheiten möglich.
Da es gestern eine PU im Donautal gab, kam der RE 20:24 ab Immendingen eine Stunde später. Ich nutzte die Gegenheit mit diesem (statt Schwarzwaldbahn) nach Donaueschinge zu fahren. Das sparte mir zwar keine 5 Minuten, die ich ja fast wieder verloren habe, weil ich in Donaueschingen durch die Unterführung musste. Ich war aber mal neugierig. Ich saß gleich hinter dem Tf. Mir war das Geruckel des Fahrzeuges sehr unangenehm. Das ist schlimmer als bei den 611ern. Auch sind die Sitze meiner Meinung nach wesentlich unbequemer. Die Ansagen sind wesentlich besser zu vertehen - ob das nur am Tf liegt???

Reinhard
Ich bn wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich. Manche auch beides.

Antworten