Anschlussgleis Gurtweil in Tiengen für wenige Stunden reaktiviert

Alles zur Strecke Basel - Waldshut - Schaffhausen - Singen kann hier rein.
Antworten
Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 3931
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Anschlussgleis Gurtweil in Tiengen für wenige Stunden reaktiviert

Beitrag von Vielfahrer » So 24. Feb 2019, 08:37

Westlich des Bahnhofs Tiengen zweigt die ca. 1,5 km lange Anschlussstrecke zum Umspannkraftwerk von Amprion in Gurtweil ab. Dort wird die Energie, die aus den Wasserkraftwerken und Stauseen des Südschwarzwalds geliefert wird, für den Langstreckentransport auf 380.000 Volt, für mittlere Strecken auf 200.000 Volt und für regionale Verteilernetze auf 100.000 Volt transformiert. Aus den lokalen Steckdosen kommen schließlich 220 Volt. Das Umspannkraftwerk, welches seit 88 Jahren existiert, ist, entgegen den Luftbildern auf Google Earth vom Netz der Hochrheinstrecke getrennt worden. Ein interessantes Video zeigt, wie in der vergangenen Woche für einen Schwertransport eines Transformaters für wenige Stunden der Gleisanschluss wiederhergestellt und danach wieder beseitigt wurde.

Viele Grüße vom Vielfahrer

Benutzeravatar
KBS720
Rechte Hand
Rechte Hand
Beiträge: 5942
Registriert: Fr 6. Jul 2007, 12:04
Wohnort: St.Därge
Kontaktdaten:

Re: Anschlussgleis Gurtweil in Tiengen für wenige Stunden reaktiviert

Beitrag von KBS720 » So 24. Feb 2019, 18:52

Hallo,

die lieben Schreiberlingen, da ist nichts reaktiviert worden. Es handelt sich dabei um eine Zungenlose Anbindung (ZHA). So eine ist übrigens in Marbach West vorhanden und ich meine in Neufra hat man die Weiche entsprechend auch umgebaut.

PS: In Deutschland beträgt die Netzspannung mittlerweile für gewöhnlich 230V.

Grüße Andreas
*schaffner* Das Bahnkutscher Wiki last update Juni 2014
Bild
Stinkt und macht en hufe Krach, 218 des isch halt ä Sach

Benutzeravatar
Stadler
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 1
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 23:55

Re: Anschlussgleis Gurtweil in Tiengen für wenige Stunden reaktiviert

Beitrag von Stadler » Di 26. Feb 2019, 00:13

Lieber KBS720,

habe mich hier extra angemeldet, weil mich der Kommentar doch etwas irritierte: "die lieben Schreiberlinge[n], da ist nichts reaktiviert worden. "
Ich möchte dazu feststellen, dass ich der Schreiberling des Artikels auf www.hierzuland.info bin. Dort steht nichts von Reaktivierung oder gar 220 Volt. By the way: Bei der Recherche meinte eine Pressesprecherin tatsächlich, in dem Umspannwerk Gurtweil würde der Strom auf 220 Volt transformiert!
Würde mich freuen, Sie künftig zur treuen Leserschaft von Hierzuland.Info zählen zu dürfen. Über die Suchfunktion können Sie schon jetzt feststellen, dass dort neben Bahnthemen auch das ein oder andere interessante Bild mit Bezug zur Hochrheinstrecke veröffentlicht wurde/wird.

Herzliche Grüße aus dem Klettgau!
www.hierzuland.info Pflichtlektüre für die Hochrheinbahn

Antworten