Erms - und Ammertalbahn - EU weit ausgeschrieben:

Strecken in Baden-Württemberg, die unten nich aufgeführt sind.
Antworten

Benutzeravatar
Christian
Inhaber
Inhaber
Beiträge: 2918
Registriert: Do 18. Jan 2007, 16:42
Wohnort: Schwenningen (Heuberg)
Kontaktdaten:

Re: Erms - und Ammertalbahn - EU weit ausgeschrieben:

Beitrag von Christian » Do 13. Jun 2019, 06:03

Das wäre doch etwas, auf das sich die SWEG jetzt bewerben könnte. Aber da man beim VB HzL keine Erfahrungen hat mit Elektro, wohl raus. OK, woher sollen auch die Tf komm.
Bild

Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 4067
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Erms - und Ammertalbahn - EU weit ausgeschrieben:

Beitrag von Vielfahrer » Do 13. Jun 2019, 20:04

Hallo Christian,

da sollte sich der VB HzL aber darum bemühen, Elektroerfahrungen zu sammeln. Ich denke da einige Jahre weiter, wenn der Ringzug elektrisch betrieben werden soll.

Gerade habe ich in der Eisenbahntechnischen Rundschau, Heft 6/2019 einen Beitrag von Herrn Dr. Michael Vulpius gelesen, der vor etlichen Jahren noch Geschäftsführer bei der SBG in Freiburg gewesen war. Inzwischen ist er CEO der Benex GmbH Hamburg. Dr. Vulpius äußert sich zur aktuellen Wettbewerbssituation im SPNV, zur Übernahme von Wertschöpfungselementen durch die Aufgabenträger, zur Qualität des SPNV im Hinblick auf die Qualität der Infrastruktur, zu mathematisch überbestimmten Trassenbelegungssystemen, zu durch DB-Netz verursachten Pönalen usw. und befasst sich am Ende des lesenswerten Artikels auch mit der Frage, wo sich Benex überall noch bewerben könnte. Dr. Vulpius: "Der erste Schritt ist, dass wir Plattformvorteile ausspielen und uns um Netze bewerben, die nahe an unseren bestehenden Netzen in Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Ostdeutschland, Hessen und Bayern liegen. Das soll nicht ausschließen, dass wir uns im zweiten oder dritten Schritt auch bei anderen Ausschreibungen beteiligen, die wir gut durchdringen können, beispielsweise in Nordrhein-Westfalen oder Baden-Württemberg. Wir kennen beim profitablen Wachstum in Deutschland jedenfalls keine Grenzen!"

Viele Grüße vom Vielfahrer

Antworten