[CH]Waldenburgerbahn Neubau 6 Monate nach der Einstellung

In diesem Forum könnt Ihr Sachen posten, die nicht wirklich in andere Kategorien passen...
Antworten
Benutzeravatar
Guru61
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 145
Registriert: Mo 24. Jun 2013, 18:03
Wohnort: Arolfingen
Alter: 59

[CH]Waldenburgerbahn Neubau 6 Monate nach der Einstellung

Beitrag von Guru61 »

Neubau Waldenburgerbahn 09.10-2021
Hallo
Vor einem halben Jahr fuhr der letzte Zug auf der bis dahin 75 cm-spurigen Waldenburgerbahn. Seither wird die Bahn in meterspur neu gebaut.
Nach 10 Tagen und nach 2.5 Monaten habe ich das Tal besucht, und nun auch gestern.
Beginn wieder in Waldenburg:
Das alte Stationsschild hat einen neuen Platz gefunden beim provisorischen Busbahnhof.
Bild
Der Bus macht Werbung für den Umbau.
Bild
Auf dem Bahnhofareal ist das Depot am entstehen
Bild
Weiter unten, entlang des Friedhofes, wird eine massive Schallschutzmauer gebaut, die sich bis nach Oberdorf ziehen wird.
Bild
Bild
Bild
Bild
Man sieht, dass vor dem Felsen nochmals ein Stützmauer gezogen wird.
Bild
Der Drainage wird besondere Aufmerksamkeit gewidmet: Kiespackungen in Vlies und darunter Drainageleitungen
Bild
Bild
In Oberdorf kommt nun der linke Teil der Strasse zum Zug
Bild
Bild
Es scheint, dass das Bahntrasse ab der Post in der Mitte der Strasse zu liegen kommt.
Bild
Weiter unten in der Enge des Dorfes ist man am Unterbau erstellen.
Interessant, wie gross der Aufwand an Rohren ist. Alle sind in Beton eingegossen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Vieles wird auf Folie gebaut:
Bild
Durch die Kappung des Kantonalbank Gebäudes wird die Strecke begradigt:
Bild
Leider musste der «Schellenurslibrunnen» auch weichen
Bild
Bis zum Winkelweg bleibt das Trasse am gleichen Platz:
Bild
während man vor der Station meinen könnte, eine U-Bahn wird gebaut:
Bild
Bild
Der Perron ist noch vorhanden und auch die gelben Haltemarkierungen
Bild
Bis zum Bahnübergang, ist keine Veränderung
Bild
während weiter unten Das Trasse, fast fertig ist:
Bild
In Niederdorf dient es vorläufig als Trottoir und ist mit Beleuchtung an den Abschrankungen ausgerüstet worden
Bild
Beim Bachübergang an der Station Niederdorf, ist bereits die Frenkensanierung auf der Nichtbahnseite fertig. Der Bagger ist auf dem Bahntrasse.
Bild

Weiter unten ist noch nicht viel geschehen, da zuerst die andere Seite der Frenke dran ist.
Bild
Vor Hirschlang ist das Trasse fertig. Beim Felsen haben die Sicherungsmassnahmen begonnen.
Bild
Die Kreuzungsstation Hirschlang ist vom Unterbau her fertig. Auch die Bitumen-Abdichtungsschicht ist eingebaut.
Bild
Die Perrons sind auch schon fertig und die Treppe zum Wanderweg auch.
Bild
Bild
Die Stützmauer im Bruchsteinlook ist ebenfalls fertig.
Bild
Bild
Ab hier wird die Bahn zum Teil die Strasse beanspruchen, die entsprechend verlegt wird.
Bild
Bild
Weiter unten in Richtung Hölstein ist das Trasse ebenfalls bis zum Winkelweg fertig
Bild
Rechts die Gleichrichterstation
Liebevolles Detail:
Bild
Bergwerts vom Weidbächli hat man das Trasse verlegt, und somit gestreckt. Vorher war es unmittelbar an der Strasse
Bild
Der alte Bahnübergang beim Weidbächli
Bild
Dann ist bis zum Übergang Dammstrasse ist das Trasse fertig
Bild
Während es auf der anderen Seite noch grausig aussieht
Bild
Hier entsteht die Station Unterfeld, die Weidbächli und Hölstein Süd ersetzen wird. Darum ist die Mauer geschwungen.
Bild
Hier ist die Mauer noch im Entstehen:
Bild
Während sie weiter unten, bei der ex Haltestelle Hölstein Süd, schon fertig ist.
Bild
Hier war der Bü zu Hölstein Süd:
Bild
Am Bü Hölstein wurde noch nichts gemacht:
Bild
während die Frenkebrücke und die Flügelmauern schon erstellt bzw. saniert wurden.
Bild
Weiter unten gräbt man noch:
Bild
während ab dem Landgasthof bis zur Station Hölstein das Planum bereits weitgehend erstellt ist:
Bild
Bild
Bild
Ein Detail noch: Die Infoansage beim SEV Bus:
Bild
Dann nahm ich den Bus: Bis Lampemberg ist man dran, die Felsen anzuknabbern und ein Teil der Strasse ist auf das Bahntrasse verlegt worden. Ab Lampemberg-Ramlinsburg (inkl.) bis Altmarkt ist das Trasse mit Bitumenschicht fertig und an allen Bü liegen die Meterspurgleise.
Ein Film aus dem Bus von Hölstein bis Talhaus
https://www.youtube.com/watch?v=mJ-9xchzMrs
Talhaus ist 2016 umgebaut worden und die einzige Station, die so bleibt:
Bild
Der bereits fertige Bü:
Bild
Und das Trasse Richtung Bad Bubendorf
Bild
in der Industriezone, vor Bad Bubendorf, entsteht ein 2 gleisiger Abstellbahnhof:
Bild
Bild
Bild
Auch in Bad Bubendorf ist der Bü und die Station weitgehend fertig
Bild
Bild
Bild
Das Uhrtürmchen der alten Station hat überlebt und ist auf dem Parkplatz des Hotels zwischengelagert:
Bild
Weiter geht’s in Richtung Altmarkt. Auch hier der Unterbau fertig. Von Altmarkt bis Lampemberg sollen ja in einem halben Jahr die Testfahrten beginnen. Daher wird dieser Abschnitt raschmöglichst fertig gestellt
Bild
Auf dem Installationsplatz ist man fleissig am Schienen montieren:
Bild
und hat schon ein grosses Lager
Bild
Komischerweise ist das Gleis nicht mittig auf dem Trasse: Mir ist schon aufgefallen, dass die Schächte weit im Trasse platziert sind.
Bild
überall sind Laserreflektoren platziert
Bild
Der Bauer im Neuhof bekommt ein wenig mehr Platz:
Bild
Wo nötig wachsen Rohre aus dem Boden
Bild
Bild
Altmarkt, Beginn der Kreuzungsstation
Bild
Die Kreuzungsgleise sind viel länger, als vorher
Bild
während die Perrons erst weiter hinten beginnen
Bild
Peron im Bau
Bild
Bis zur Brücke ist das Trasse fertig
Bild
während im Einschnitt nach Liestal, noch Kraut und Rüben durcheinander liegen:
Bild
Bild
Bild
Bild
Das alte Trasse war etwa dort, wo der Trax ist
Bild
Beim weissen Container sieht man noch ein Rest der alten Stützmauer
Bild
Im Bahnhof Liestal, Gleis eins unter der Decke ist ein ziemlich nervöses Ding, dass die Nivellierungen mittels Laser überprüft
Bild
https://www.youtube.com/watch?v=xvLNGruMt5w

Weitere Bilder findet man hier:
https://flic.kr/s/aHsmWTUgJ5
Der nächste Bericht, wird voraussichtlich nach einem Jahr Einstellung kommen.
Gruss
Karl Müller
Schaffner
Schaffner
Beiträge: 1873
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:25

Re: [CH]Waldenburgerbahn Neubau 6 Monate nach der Einstellung

Beitrag von Karl Müller »

Danke,
auch wenn ich mit den Örtlichkeiten nicht vertraut bin so kann ich kalr erkennen das eine Schmalspurbahn NEU aufgebaut/modernisiert wird. Ein absolut interesantes Verfahren und, der Aufwand scheint trotz Meterspur gewaltig zu sein. Was wir Menschen an Beton gießen verbrauchen ist manchmal nicht mehr normal. Bin schon gespannt wie es zugeht wenn das Bähnle fertig ist. Danke!
Gruß Oli
Antworten