VCD sucht Vorschläge zum Infrastrukturausbau

Dinge zum Thema "Die Bahn" - mit Auswirkungen für unsere Region - bitte hier Posten.
Antworten
Benutzeravatar
ortenau-s-bahner
Rangierhelfer
Rangierhelfer
Beiträge: 740
Registriert: Mo 5. Feb 2007, 11:54
Wohnort: Mainz

VCD sucht Vorschläge zum Infrastrukturausbau

Beitrag von ortenau-s-bahner »

Hallo,

über DSO bin ich auf den folgenden Aufruf des VCD gestoßen, den ich gerne auch hier nochmal weitergeben möchte. Wer hier entsprechende (realistische und umsetzbare) Vorschläge hat, gerne direkt bei den angegebenen Adressen melden.
Liebe Aktive, liebe Bahnexperten im VCD,

im Bahnbereich ist seit einiger Zeit „Musik drin“. Selbst die Bundesregierung hat erkannt, dass der Ausbau des Bahnnetzes zentral ist für das Gelingen der Verkehrswende. Es wurden z.B. diverse „Masterpläne“ verabschiedet auf Bundesebene, Infrastrukturmittel im Haushalt erhöht und der Deutschlandtakt soll eingeführt werden. Unseres Erachtens sind dies Schritte in die richtige Richtung. Diese Beschlüsse müssen aber auch schnellstmöglich umgesetzt werden angesichts der leider sehr langen Planungshorizonte in Deutschland und es müssen noch viele weitere Schritte und Maßnahmen folgen. Leider fehlt immer noch das von uns geforderte priorisierende Etappierungskonzept mit der Definition für schnell und relativ kostengünstig umsetzbaren Maßnahmen.

Die DB Netz steigt bereits jetzt voll in die Planung der Milliardenprojekte ein, z.B. mit den Neubaustrecken Bielefeld – Hannover, Frankfurt/M. – Mannheim und Nürnberg – Würzburg. Damit startet sie mit den größten und voraussichtlich langwierigsten Bauprojekten, doch wir machen uns beim VCD-Bundesverband Sorgen, dass die Inangriffnahme der sogenannten Kleinmaßnahmen beim Infrastrukturausbau wieder einmal vertagt oder diese gar auf „St. Nimmerlein“ verschoben werden. Diese „kleinen“ Kapazitätsmaßnahmen (bei der Bahn durchaus zig-Millionen Euro) haben jedoch häufig einen schnellen und erheblichen Nutzen für die Verkehrswende. Durch solche Kleinmaßnahmen können kurzfristig Engpässe beseitigt und Kapazitäten erhöht werden.

Wir möchten als VCD gerne einen – auch öffentlich sichtbaren – Beitrag zur Sammlung und Diskussion dieser „kleinen“ Kapazitätsmaßnahmen leisten, um zu zeigen, welche Ausbaumaßnahmen jenseits der genannten Großprojekte erforderlich sind, die parallel sofort und mit vertretbarem Aufwand geplant und begonnen werden können.

Wir bitten deshalb Euch um Unterstützung:
Bitte nennt uns schnell umzusetzende Maßnahmen in eurer Umgebung bzw. in eurem Bundesland, die Probleme beseitigen und den Deutschlandtakt erheblich voranbringen würden, z.B.
· Überholgleise
· Zusätzliche Weichen oder Signale
· 2gleisiger Ausbau oder Begegnungsabschnitte
· Überwerfungsbauwerke (Brücken zum Einfädeln)
· weitere Maßnahmen zur Steigerung der Leistungsfähigkeit in Knotenbahnhöfen
Bitte teilt uns eure Vorschläge mit Ansprechpartner*in, Beschreibung des (regelmäßigen!) Kapazitäts- oder Pünktlichkeitsproblems und genauer Ortsangabe mit. Ergänzend beschreibt uns gerne einen Lösungsvorschlag mit voraussichtlichem Verbesserungseffekt/ Kapazitätserhöhung. Bitte bis zum 15.03. 2021 per Mail an matthias.kurzeck@arcor.de und kerstin.haarmann@vcd.org senden. Je nach Anzahl der eingehenden Antworten werden wir leider vielleicht nicht zu jedem Vorschlag eine Rückmeldung geben können. Wir freuen uns auch, wenn ihr die Rückmeldungen je Region untereinander abstimmt.

(…)

Wir hoffen, dass wir eine ähnlich ansehnliche Liste mit Maßnahmen zusammenbekommen, wie die Liste mit Fahrplanverbesserungen, die der VCD zum 1. Entwurf des Deutschlandtakts an das BMVI übergeben hat.

Herzliche Grüße,

Kerstin Haarmann, Bundesvorsitzende
Matthias Kurzeck, stv. Bundesvorsitzender
Edit: Die angegebene Mailadresse bei Arcor scheint nicht zu funktionieren. Ich hoffe, dass zumindest die andere bei vcd.org ankommt *:-(*
Gelegentlich interessante Sichtungen bei Twitter.
Antworten