Ringzug geht voll auf das Land über

Dinge zum Thema "Ringzug" bitte hier Posten.
Antworten
Vielfahrer
Örtlicher Betriebsleiter
Örtlicher Betriebsleiter
Beiträge: 4596
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Ringzug geht voll auf das Land über

Beitrag von Vielfahrer »

Hallo,

nur noch einige wenige Ringzüge sind in diesem Jahr unterwegs. Ab dem 01.01.2022 ändert sich der Fahrplan zwar nicht, aber die Landkreise sind nicht mehr an den Kosten und Erlösen des Ringzugs beteiligt. Wie alle anderen Verkehre, die das Land in Form von Bruttoverträgen ausgeschrieben hat, bestellt und bezahlt das Land ab sofort die Ringzüge alleine und erhält logischerweise auch die entsprechenden Fahrgeldeinnahmen vollständig.
Aus Kreissicht war es bislang zumindest im Schwarzwald-Baar-Kreis und im Landkreis Tuttlingen so, dass es eigentlich egal war, ob die Fahrgelder auf der Schiene oder im Bus eingenommen wurden. Nunmehr verbleiben nur im Bus erzielte Fahrgelderlöse bei den Landkreisen, bei der Schiene sind sie vollständig an das Land abzuliefern. Da wird man abwarten müssen, ob die Schiene weiterhin so mit auf sie ausgerichteten Busanschlüssen "gefüttert" werden wird oder ob ein Teil der Einnahmen auf die Straße abwandert.

Viele Grüße vom Vielfahrer, der sich weiterhin einen erfolgreichen Ringzug in den kommenden Jahren wünscht.
Bahner
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 190
Registriert: Sa 18. Aug 2018, 13:42
Wohnort: Bad Dürrheim

Re: Ringzug geht voll auf das Land über

Beitrag von Bahner »

Wünschenswert wäre es zuerst einmal, dass die Personalprobleme ein Ende nehmen.
Die geplanten Zugausfälle wurden bis 09.01 erweitert.
Das betrifft nicht nur Trossingen Stadt - Bahnhof (komplett auf SEV umgestellt), sondern auch etliche Verbindungen von Rottweil - Villingen/Bräunlingen.

Es kann während Corona ja mal zu vereinzelten Ausfällen kommen, auch in anderen Unternehmen müssen Mitarbeiter in Quarantäne, aber diese enorme Anzahl über einen so langen Zeitraum lassen definitiv auf eine falsche Personalpolitik schließen.
Benutzeravatar
KBS720
Rechte Hand
Rechte Hand
Beiträge: 6028
Registriert: Fr 6. Jul 2007, 12:04
Wohnort: St.Därge
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: Ringzug geht voll auf das Land über

Beitrag von KBS720 »

Bahner hat geschrieben: Sa 1. Jan 2022, 11:49 Wünschenswert wäre es zuerst einmal, dass die Personalprobleme ein Ende nehmen.
Die geplanten Zugausfälle wurden bis 09.01 erweitert.
Der konsequente VM wird hoffentlich das entsprechende EVU Ponäle zahlen lassen, ach halt es ist ja der eigene Betrieb. Dann wirds wohl beim DuDu bleiben. Ja warum da zu wenig Leute sind, dass wissen wohl nur die Strategen.

Grüße Andreas
*schaffner* Das Bahnkutscher Wiki last update Juni 2014
Bild
Stinkt und macht en hufe Krach, 218 des isch halt ä Sach
GeX008
Seebär
Beiträge: 88
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 13:25
Wohnort: Preetz
Alter: 32

Re: Ringzug geht voll auf das Land über

Beitrag von GeX008 »

KBS720 hat geschrieben: Di 4. Jan 2022, 19:58
Bahner hat geschrieben: Sa 1. Jan 2022, 11:49 Wünschenswert wäre es zuerst einmal, dass die Personalprobleme ein Ende nehmen.
Die geplanten Zugausfälle wurden bis 09.01 erweitert.
Der konsequente VM wird hoffentlich das entsprechende EVU Ponäle zahlen lassen, ach halt es ist ja der eigene Betrieb. Dann wirds wohl beim DuDu bleiben. Ja warum da zu wenig Leute sind, dass wissen wohl nur die Strategen.

Grüße Andreas
Moin,

ich könnte mich ja als Leihlokführer anbieten, wenn die HzL.. Ähm SWEG, meinen Stundensatz, das Hotel und die Fahrtkosten/Sprit übernehmen *xD* *xD* *xD* *xD*

Edit: Ich könnte auch 628 201 mitbringen *schaffner*
Grüße vom Nord-Ostsee-Kanal.. *schaffner*
Benutzeravatar
Christian
Inhaber
Inhaber
Beiträge: 2973
Registriert: Do 18. Jan 2007, 16:42
Wohnort: VS-Tannheim
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: Ringzug geht voll auf das Land über

Beitrag von Christian »

Ich hätte da absolut keine Einwende *:-D* Personal ist eh mehr wie knapp. Aber denke du bist da
einfach zu weit weg und zu teuer. *:'-(*

Wenn du den 628 201 mitbringen würdest, sollten Sie lieber die Trasse zahlen, das wird teuer *xD*
Grüße,
Christian
Bahner
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 190
Registriert: Sa 18. Aug 2018, 13:42
Wohnort: Bad Dürrheim

Re: Ringzug geht voll auf das Land über

Beitrag von Bahner »

Ich würde mich als Quereinsteiger komplett auf den Beruf einlassen, wenn man mir garantieren würde, mich nur zu Schichten an Werktagen zwischen 07.00 - 19.00 einzuplanen.
Es scheitert also schlichtweg an der Vereinbarung zwischen Beruf und Familie.
Bei den heutigen Personalproblemen würde ein kleiner Teil an außergewöhnlichen Arbeitszeitmodellen sicherlich Abhilfe schaffen. Allerdings sind die meisten Unternehmen leider zu unflexibel.
Benutzeravatar
Christian
Inhaber
Inhaber
Beiträge: 2973
Registriert: Do 18. Jan 2007, 16:42
Wohnort: VS-Tannheim
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: Ringzug geht voll auf das Land über

Beitrag von Christian »

An Tag-schichten würde aktuell nicht scheitern *;-)*
Grüße,
Christian
Karl Müller
Schaffner
Schaffner
Beiträge: 1902
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:25

Re: Ringzug geht voll auf das Land über

Beitrag von Karl Müller »

Bahner hat geschrieben: Mi 12. Jan 2022, 16:08 Ich würde mich als Quereinsteiger komplett auf den Beruf einlassen, wenn man mir garantieren würde, mich nur zu Schichten an Werktagen zwischen 07.00 - 19.00 einzuplanen.
Es scheitert also schlichtweg an der Vereinbarung zwischen Beruf und Familie.
Bei den heutigen Personalproblemen würde ein kleiner Teil an außergewöhnlichen Arbeitszeitmodellen sicherlich Abhilfe schaffen. Allerdings sind die meisten Unternehmen leider zu unflexibel.
Hallo, Ja, so ist es. Die Unternehmen stellen sich oft an als ob es ans Ganze geht. Aber, das wäre eine -schon oft geführte - Extra Diskussion. Der Personalmangel bei Verkehrsunternehmen. Was die Arbeitszeiten angeht sind schon viele Ansätze gescheitert, allerdings kann man bei uns die Schichtlage wählen/wünschen :
Früh ( 3.15-13.00)
Tag (5.00-19.00)
Mittag ( 11.00-22.00)
Spät ( 14.00-2.00)
Und das hilft schon weiter. ich arbeite seit vielen Jahren nur noch im Mittag und Spätbereich - d.h aufstehen OHNE Wecker!

Gruß Oli
Bahner
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 190
Registriert: Sa 18. Aug 2018, 13:42
Wohnort: Bad Dürrheim

Re: Ringzug geht voll auf das Land über

Beitrag von Bahner »

Christian hat geschrieben: Mo 17. Jan 2022, 08:19 An Tag-schichten würde aktuell nicht scheitern *;-)*
Aber diese vertraglich festzuhalten wird wahrscheinlich nicht der Fall sein vermute ich.
Genausowenig wie eine gesicherte Wochenend- oder FeiertagsRuhe oder?
Karl Müller
Schaffner
Schaffner
Beiträge: 1902
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:25

Re: Ringzug geht voll auf das Land über

Beitrag von Karl Müller »

Hallo, wer bei einem Betrieb anfängt der Rund um die Uhr Dienstleistung anbietet muß wissen auf was er sich einläßt. An Heilig Abend um 22.00 Uhr noch arbeiten muß einem schmecken. Das muß einem VOR Vetragsunterzeichnung klar sein. Jedoch gibt es bei uns einen Plan der einem übers ganze Jahr die freien Tage vorgibt, dieser wird eingehalten. Wer Überstunden macht - der wird vorher gefragt, da kann man auch "Nein" sagen. 100% Arbeit sind genug. Die Schichterei im Fahrdienst macht einen Krank, das ist nur eine Frage der Zeit. Meine Antwort darauf war die Arbeitszeit zu reduzieren....auf ca 85%.
Gruß Oli
Antworten