Die RAB wird schlauer...

In diesem Forum könnt Ihr Sachen posten, die nicht wirklich in andere Kategorien passen...
Robin
Hemmschuhleger
Hemmschuhleger
Beiträge: 320
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 19:28
Wohnort: an der Trossinger Eisenbahn ;-)
Kontaktdaten:

Die RAB wird schlauer...

Beitrag von Robin » Do 6. Sep 2018, 20:46

Hallo,

soeben hat mich eine neue Meldung erreicht.

Es ist ja hinreichend bekannt, dass die RAB mit Fahrzeugen wenig umgehen kann - Mangel in den Werkstätten - vor allem eben auch am Personal. Und allgemein hohe Anfälligkeit, vor allem beim Sorgenkind VT 612. Letztens war ich zweimal binnen drei Tagen am Bodensee...jedes Mal Verspätung. Das zieht sich den ganzen Tag, wenn es einmal los geht. Gut, in diesem Fall bietet die Infrastruktur auch nicht die optimalen Kapazitäten. Dazu kommt, dass immer noch am Bodensee teils mit Solozüge 650 gefahren wird - ein Unding, die Züge sind proppevoll. Zur HVZ zu zweit, selbst das ist zu wenig. Aber Verbesserungen sind abzusehen, wenn man dem Land glauben schenken will, doch dabei habe ich eher weniger bedenken.

Angesichts des Fahrzeugmangels ist die RAB nun schlauer geworden: Von den einstig zur Verschrottung nach Mukran überführten VT 611 sollen zehn wieder zurückkommen und wieder eingesetzt werden. Das wird wohl eine vernünftige Entscheidung sein, sodass wieder insgesamt 14 VT 611 in Ulm bereitstehen, sofern die Werkstatt hinterherkommt...

Liebe Grüße
Robin

Benutzeravatar
KBS720
Rechte Hand
Rechte Hand
Beiträge: 5893
Registriert: Fr 6. Jul 2007, 12:04
Wohnort: St.Därge
Kontaktdaten:

Re: Die RAB wird schlauer...

Beitrag von KBS720 » Fr 7. Sep 2018, 09:50

Hallo,

Wer hat behauptet das die 611 in Mukran zur Verschrottung bestimmt sind? Das ganze heißt Stillstandmanagement und nicht Verschrottungsmanagement. Die Fahrzeuge warten dort auf den Verkauf oder Reaktivierung, falls die beiden ausbleiben werden sie verschrottet. Es sind schon genug Fahrzeuge auch nach langer Zeit aus dem SSM wieder in Betrieb genommen worden. So zum Beispiel 218 155 der NeSA welche Jahre lang im SSM stand. Ebenso wurden ettlivhe VT nach Jahren ins Ausland verkauft. Das einzige eher unverständliche ist höchstens warum man die Fahrzeuge so schnell da hoch geschickt hat. Die zehn wo wieder kommen muss man sich aber erstmal schön herrichten da viele Fahrzeuge entweder FAL haben und/oder abgefahrene Radsätze. Ob die Ulmer nicht damit umgehen können lasse ich da hingestellt, aber mit wenig kann man auch nur wenig machen. Die Leute aus der Fiba haben selbige bestimmt nicht geplant.

Grüße Andreas
*schaffner* Das Bahnkutscher Wiki last update Juni 2014
Bild
Stinkt und macht en hufe Krach, 218 des isch halt ä Sach

Tom2988
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 58
Registriert: So 16. Mär 2014, 16:18
Wohnort: Villingen

Re: Die RAB wird schlauer...

Beitrag von Tom2988 » Fr 7. Sep 2018, 18:11

Hallo Robin,

erst mal ist es eine positive Meldung, dass die RAB ein paar 611er reaktivieren will. Besser als Ersatzverkehr mit 218 und n-Wagen zu fahren.
Diene Überschrift "Die RAB wird schlauer" finde ich aber sehr provokannt, hast du Hintergrundwissen dazu? Was war der Grund, warum die 611 so schnell abgestellt wurde? War es wirklich die RAB die das so wollte, oder hat das Verkehrsministerium mit rein geredet?
Was ist der Grund für die Probleme mit dem Werkstattpersonal? Liegt es an der Dummheit der RAB, oder mischt sich da die Konzernspitze negativ ein und lässt Lösungen wie z.B. eine bessere Bezahlung des Personals nicht zu?
Ich selbst habe da keine Antworten darauf, da ich nicht in Intrerna des Konzerns blicken kann. Aber ich kenne einen anderen Konzern und weiß deshalb, dass manche Entscheidungen die gefällt werden sind von außen vorgegeben worden und man kann im Betrieb/Abteilung nichts dran ändern.
Deshalb finde ich es nicht Fair von "...wird schlauer" zu schreiben, ohne die Hintergründe zu kennen.

Viele Grüße
Tom

Robin
Hemmschuhleger
Hemmschuhleger
Beiträge: 320
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 19:28
Wohnort: an der Trossinger Eisenbahn ;-)
Kontaktdaten:

Re: Die RAB wird schlauer...

Beitrag von Robin » Fr 7. Sep 2018, 18:57

Hallo Tom,

du hast recht, der Titel ist provokant. Ich habe aber auch tatsächlich so ein paar Dinge mitbekommen, da ich in den Ferien des Öfteren mit der Bahn zu tun hatte, mit genauen Informationen halte ich mich aber zurück.
Die Nachricht ist positiv, finde ich auch, nicht, dass das falsch verstanden wird! Zur Bezahlung des Werkstattpersonals kann ich nichts sagen, ich kann nur sagen, dass es auch an Werkstattpersonal, zum Teil massiv, fehlt, weshalb ja sichtlich viele Fahrzeuge herumstehen müssen (Vielfahrer hat ja mal eine Zählung in Ulm gemacht, an die ich mich erinnere). Das Personal kommt mit seiner zu niedrigen Kapazität einfach nicht hinterher. Dies führt zu (evtl. weiterem) Fahrzeugmangel und somit zu Ausfällen und unplanmäßige Zugzusammenstellungen. Letztens fuhr ein IRE z. B. von Ulm nach Basel einteilig - allein in Radolfzell standen so viele Leute am Bahnsteig, dass ich mich wunderte, weil tatsächlich alle reinpassten - bequem und komfortabel war es aber sicher nicht, ging Richtung Sardinenbüchse. Zusätzlich fällt auf, dass Züge aus dem Donautal von Ulm kommend mehrere Tage lang zum Teil nicht unter +10 Minuten den Süden erreichten. Man konnte damit rechnen, dass ein Zug mindestens seine +5, +8, ... Minuten hatte, was in Tuttlingen zum Teil für weitere Verspätungen sorgte oder auch Anschlusssicherungen in Immendingen nötig machte, was die Schwarzwaldbahn wieder in die Verspätung zog. Zwischendurch war mal ein Bahnübergang schuld, oft stand nunmal etwas anderes in der Begründung.
Zum Thema Konzernspitze und Bezahlung: Hier kann ich nichts zu 100% sagen, wage aber die starke Vermutung, dass sich die Konzernspitze negativ einmischt - wo gibt es denn schließlich keinen 100% anständigen Lohn im Bahnbereich, wenn man kein studierter Theoretiker ist, der Lokführern oder Fahrdienstleitern sogar noch, übertrieben gesagt, das Leben schwer macht? - und auch dieser provokante Satz hat seinen Hintergrund, leider! *kopfgegendiewand*

Liebe Grüße
Robin

Robin
Hemmschuhleger
Hemmschuhleger
Beiträge: 320
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 19:28
Wohnort: an der Trossinger Eisenbahn ;-)
Kontaktdaten:

Re: Die RAB wird schlauer...

Beitrag von Robin » Sa 15. Sep 2018, 09:06

Heute ist 611 045/545 auf der Alemannenbahn im Pendelverkehr. Dürfte aber kein Mukraner sein, wenn ich es noch richtig im Kopf habe. Ob 611 oder 612...Für mich kpmforttechnisch kein riesen Unterschied, Hauptsache es fährt. :tut-tut: *schaffner*

Benutzeravatar
KBS720
Rechte Hand
Rechte Hand
Beiträge: 5893
Registriert: Fr 6. Jul 2007, 12:04
Wohnort: St.Därge
Kontaktdaten:

Re: Die RAB wird schlauer...

Beitrag von KBS720 » Sa 15. Sep 2018, 10:06

Hallo,
Robin hat geschrieben:
Sa 15. Sep 2018, 09:06
Heute ist 611 045/545 auf der Alemannenbahn im Pendelverkehr. Dürfte aber kein Mukraner sein, wenn ich es noch richtig im Kopf habe
611 045 ist das Fahrzeug mit der zweit neusten HU und der letzte mit Neulack. Der fuhr auch die Abschiedsfahrt Ende April. Der war nie abgestellt. Bisher wurde kein reaktivierter 611 gesichtet.
Robin hat geschrieben:
Sa 15. Sep 2018, 09:06
611 oder 612...Für mich kpmforttechnisch kein riesen Unterschied, Hauptsache es fährt. :tut-tut: *schaffner*
Das finde ich schon einen Unterschied, innen sind die BaWü 612 sitztechnisch alles andere als tauglich für Strecken über 30 min. Da hält es sich im 611 deutlich besser aus, vor allem in der ersten Klasse.

Grüße Andreas
*schaffner* Das Bahnkutscher Wiki last update Juni 2014
Bild
Stinkt und macht en hufe Krach, 218 des isch halt ä Sach

Fridinger
Schrankenwärter
Schrankenwärter
Beiträge: 2911
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 20:25
Wohnort: Fridingen (Donau)

Re: Die RAB wird schlauer...

Beitrag von Fridinger » Sa 15. Sep 2018, 14:19

Gibt es die Panzertape-Kiste noch?

Im Donautal ist pro Tag eigentlich mindestens ein 611 unterwegs. Mittlerweile hat Ulm immerhin soviele auf dem Hof, dass die auch in Doppeltraktion fahren können.
Diese Signatur verspätet sich aufgrund von Verzögerungen im Betriebsablauf um wenige Minuten.

-------

IT-Systemelektroniker bei der DB Kommunikationstechnik

Benutzeravatar
KBS720
Rechte Hand
Rechte Hand
Beiträge: 5893
Registriert: Fr 6. Jul 2007, 12:04
Wohnort: St.Därge
Kontaktdaten:

Re: Die RAB wird schlauer...

Beitrag von KBS720 » Sa 15. Sep 2018, 21:04

Fridinger hat geschrieben:
Sa 15. Sep 2018, 14:19
Gibt es die Panzertape-Kiste noch?
Jap das ist der 010.
Gut vier Stück waren ja zum Schluss noch im Einsatz (010, 021, 034 und 045).

Grüße Andreas
*schaffner* Das Bahnkutscher Wiki last update Juni 2014
Bild
Stinkt und macht en hufe Krach, 218 des isch halt ä Sach

Robin
Hemmschuhleger
Hemmschuhleger
Beiträge: 320
Registriert: Fr 29. Apr 2016, 19:28
Wohnort: an der Trossinger Eisenbahn ;-)
Kontaktdaten:

Re: Die RAB wird schlauer...

Beitrag von Robin » So 16. Sep 2018, 01:02

Ah, danke für die Ausführungen! Ja, schön geglänzt hat er, der 045er. *:-)*

Anbei noch ein Link zu DSO...ein unterhaltsamer, aber zugleich negativer Bericht, eines Trainspotters

https://www.drehscheibe-online.de/foren ... 03,8681439

Tom2988
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 58
Registriert: So 16. Mär 2014, 16:18
Wohnort: Villingen

Re: Die RAB wird schlauer...

Beitrag von Tom2988 » So 16. Sep 2018, 07:58

KBS720 hat geschrieben:
Sa 15. Sep 2018, 21:04
Fridinger hat geschrieben:
Sa 15. Sep 2018, 14:19
Gibt es die Panzertape-Kiste noch?
Jap das ist der 010.
Gut vier Stück waren ja zum Schluss noch im Einsatz (010, 021, 034 und 045).

Grüße Andreas
Seit einigen Tagen läuft auch der 611 020, der in Ulm-Söflingen abgestellt war wieder. Somit sind nun wieder 5 Fahrzeuge im Einsatz.


Viele Grüße

Tom

Antworten