Bahnkutscher Wiki

Sonstiges, worüber man sich das "Maul" zerreisen kann.
Antworten
Benutzeravatar
KBS720
Rechte Hand
Rechte Hand
Beiträge: 5897
Registriert: Fr 6. Jul 2007, 12:04
Wohnort: St.Därge
Kontaktdaten:

Bahnkutscher Wiki

Beitrag von KBS720 » So 17. Jul 2011, 12:44

Hallo,

oft verwenden viele Leute in ihren Beiträgen Abkürzungen die vielleicht nicht für jedermann verständlich sind, deshalb habe ich hier mal ein kleines "Wiki" gemacht:

Zuggattungen

siehe Link

Allgemeine Bahnabkürzungen

Abzw = Abzweigstelle
AFB = Automatische Fahr- und Bremssteuerung
AK = Automatische Kupplung
Asig = Ausfahrsignal
Avsig = Ausfahrvorsignal
Awanst = Ausweichanschlussstelle z.b. Schrotthändler Scholz in Klengen
Az = Arbeitszug
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Bef = Befehl (Schriftlliche Anweisung für Tf/Zf)
Betra = Bau- und Betriebsanweisung (regelt bestimmt Handlungen und Abläufe bei Bauarbeiten)
BD = Bundesbahndirektion (gibst heute nicht mehr)
Bf = Bahnhof
Bft = Bahnhofsteil
Bk = Blockstelle
Bksig = Blocksignal
Bst = Betriebsstelle
Bstg = Bahnsteig
= Bahnübergang
BÜP = Bahnübergangsposten
BÜSA = Bahnübergangssicherungsanlage
Bw = Bahnbetriebswerk
BZ = Betriebszentrale
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Dosto = Doppelstockwagen
DSA = Dynamischer Schriftanzeiger
Dksig = Deckungssignal (z.B. an beweglichen Brücken)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
EBA = Eisenbahnbundesamt
EBÜT80 Einheits BahÜbergangssicherungsTechnik 80 (Entwickelungsjahr)
EG = Empfangsgebäude
Esig = Einfahrsignal
Evsig = Einfahrvorsignal
ESTW = Elektronisches Stellwerk
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fdl = Fahrdienstleiter
Fplo = Fahrplananordnung (bei Sonderzügen)
Fuzzy = Eisenbahnfotograf bzw. einer der einer sein möchte
Fü60 = Bahnübergangsbauform Fernüberwacht 60 (Entwickelungsjahr 1960, meist die klassichen Blinklichter)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
GAF = Gleisarbeitsfahrzeug -> Gelbe Gefahr :Frol:
Gbf = Güterbahnhof
Ggl = Gegengleis
GWB = Gleiswechselbetrieb
Gz = Güterzug
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hbf = Hauptbahnhof
HOA = Heißläuferortungsanlage
Hp = Haltepunkt
Hs = Hauptsperrsignal (im mech. Stellwerk)
HU = Hauptuntersuchung vergleichbar mit dem TÜV
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
InduSi = Induktive Zugsicherung -> heute PZB (90)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
KLV = Kombinierter Ladungsverkehr
KWS = Konventionelle Wendezug Steuerung (DR und DB)
Köf = Kleinlok, (diesel-)ölgetrieben, mit Flüssigkeitsgetriebe
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Lo Bü = Lokführerüberwachter Bü
Lrf = Lokrangierführer (Rangierleiter mit Funklok)
Ls = Lichtsperrsignal
LST = Leit- und Sicherungstechnik -> Signale, Bü´s und co
= Lademaßüberschreitung
LZB = Linienzugbeeinflussung
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Mbr = Mindesbremshunderstel
Mg = Magnetschienenbremse
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
NBS = Neubaustrecke
NBÜ = Notbremsüberbrückung
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
ÖPNV = Öffentlicher Personennahverkehr
ÖzFu = Örtlich zuständiger Fuzzy (nicht offziell)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
PU = Personenunfall (gibst leider auch)
PZB = Punktförmige Zugbeeinflussung
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Rf = Rangierfahrt
RIS = Reisenden Informationsystem
RoLa = Rolender Landstraße
RPZ = Räumungsprüfung auf Zeit im Link schön erklärt
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
SAT = Selbstabfertigung durch Triebfahrzeugführer
Sbk = Selbstblockstelle (das sind die Signale die fast immer grün sind)
Sch-Tfz/Schub Tfz = Schiebelok/Schublok
Schaku = Scharfenberg-Kupplung (automatische Kupplung an Triebwagen)
Sdz = Sonderzug
SEV = Schienenersatzverkehr
SFS = Schnellfahrstrecke (auch NBS)
SFT = Schüler-Ferien-Ticket
Sifa = Sicherheitsfahrschaltung
Sipo = Sicherungsposten (bei den Fuzzys auch gerne als Sichtungsposten)
Skl = Schwerkleinwagen
SpDrS60 = Spurplandrucktastenstellwerk Bauart Siemens 60 (gibst auch als L 60 von Lorenz)
SPNV = Schienenpersonennahverkehr
Stw = Stellwerk (da wo der Fahrdienstleiter/Weichenwärter seine Arbeit tut)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
TAV = Technikbasiertes Abfertigungsverfahren durch Tf beim Fahren ohne Zub
TB 0 = Türblockierung bei 0 km/h
Tf = Triebfahrzeugführer
Tfz = Triebfahrzeug
Tfzf = Triebfahrzeugfahrt früher Lz (Lokzug), bei Schenker seit Dez 2011 als T
TK = Triebkopf
TVT = Verbrennungsturmtriebwagen z.b. 701,711 und co
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
UIC = Internationaler Eisenbahnverband
Üs = Überwachungssignal an Lo Bü´s
Üst = Überleitstelle früher Ülst
UZ = Unterzentrale (örtliche Anlagen eines ESTW)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
VS = Steuerwagen zu Verbrennungstriebwagen
Vsig = Vorsignal
VT = Verbrennungstriebwagen
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
W = Weiche
Wgm = Wagenmeister
WStw = Wärterstellwerk
Ww = Weichenwärter
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
X = Kreuzung
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
z = (von der Instandhaltung) zurückgestellt, vornehmlich Tfz, aber auch Wagen
Zd = Zugdisponent (ex. Zü)
ZDS = Zeitmultiplexe Doppeltraktionssteuerung
Zes = Zentralschaltstelle für Fahrleitung sitzt in Karlsruhe
ZF = Zugfunk (Analog und digital(GSMR))
Zf = Zugführer
Zsig = Zwischensignal
Zub = Zugbegleitdienst
= Zugüberwachung (ordnet ggf. Überholungen und co an, heute Zd)
ZWS = Zeitmultiplexe Wendezugsteuerung
ZZA = Zugzielanzeige

Betriebstellenkürzel

Jede Betriebsstelle (Bf,Hp,Üst...) hat ein Betriebstellenkürzel das in der Richtlinie 100 (ex. DS 100) festgelegt ist und in Deutschland nur einmal vorhanden ist. Der erste Buchstabe signalsiert dabei in welcher ex. BD die Betriebstelle liegt, so steht R = für Karlsruhe und T für Stuttgart. Auf diese Buchstaben kam man deshalb weil K bereits für Köln vergeben war und S für Saarbrücken. Hier einmal ein paar gängige Betriebstellen im Bahnkutscherland:

ex. BD Karlsruhe

RA = Aha
RAB = Allensbach
RAH = Achern Bf
RALP = Alpirsbach
RAP = Appenweier Bf
RAT = Altglashütten-Falkau

RB = Basel Bad Bf
RBH = Bachheim
RBI = Biberach (Baden)
RBO = Bonndorf (Schwarzwald) :pfeifen:
RBRN = Bräunlingen Bahnhof
RBUE = Bühl Bahnhof

RDO = Donaueschingen
RDOA = Donaueschingen-Allmendshofen
RDOF = Donaueschingen-Aufen
RDOG = Donaueschingen-Grüningen
RDOM = Donaueschingen Mitte/Siedlung
RDZ = Denzlingen

RENG = Engen

RF = Freiburg (Breisgau) Hbf
RFLW = FR-Littenweiler Hp
RFTZ = Fützen Museum
RFWI = FR-Wiehre

RGB = Gengenbach
RGHF = Grimmelshofen Museum
RGK = Geisingen-Kirchen
RGL = Geisingen-Leipferdingen
RGT = Gutach (Schwarzwaldbahn) Bf a.B.
RGTF = Gutach Freilichtmuseum Hp

RHA = Hausach
RHAM = Halbmeil Hp
RHAT = Hattingen (Baden) Bf
RHATA = Hattingen Abzw
RHBG = Hornberg (Schwarzw)
RHF = Hüfingen Bf (gibst so dann eigentlich nicht mehr)
RHFM = Hüfingen Mitte Bf
RHIM = Himmelreich
RHIN = Hintschingen Abzw
RHIR = Hirschsprung
RHIZ = Hinterzarten
RHS = Haslach
RHV = Hausen vor Wald Hp a.B.

RIM = Immendingen
RIMM = Immendingen Mitte
RIMZ = Immendingen-Zimmern

RK = Karlsruhe Hbf
RKIR = Kirnbach Awanst
RKLN = Brigachtal-Klengen
RKLS = Klengen Scholz Awanst
RKO= Konstanz
RKOF = Konstanz-Fürstenberg
RKOP = Konstanz-Petershausen
RKOT = Konstanz-Sternenplatz Hp in Planung
RKOW = Konstanz-Wollmatingen
RKR = Karlsruhe Gbf
RKZ = Kirchzarten

RLGN = Löffingen
RLOS = Loßburg-Rodt

RMB = Marbach (Baden) Hp a.B. (also früher)
RMBK = Brigachtal-Kirchdorf
RMBO = Marbach Ost
RMBW = Marbach West

RNUB = Nußbach Üst und Bf a.B.
RNW = Niederwasser
RNSS = Neustadt(Schwarzw)

RO = Offenburg Bf
ROG = Offenburg Gbf Bf
ROKS = Offenburg Kreisschulzentrum Hp

RRD = Blumberg-Riedöschingen
RROE = Rötenbach (Baden)
RRU = Reichenau (Baden)
RRZ = Radolfzell
RSA = Schramberg Bf a.B.
RSB = Steinnach (Baden) Awanst
RSCL = Schiltach Bf
RSCM = Schiltach Mitte
RSCV = Schwenningen (Neckar)
RSEE = Seebrugg
RSGO = St Georgen (Schwarzw)
RSLU = Schluchsee
RSI = Singen (Hohentwiel) Bf
RSII = Singen (Hohentwiel) Industriegebiet
RSIS = Singen (Hohentwiel) Landesgartenschau
RSLG = Hornberg Schloßberg Üst
RSLU = Schluchsee
RSO = Sommerau (Schwarzw) Awanst
RST = Stahringen Bf
RSWD = Triberg Seelenwald Üst

RTIT = Titisee Bf
RTR = Triberg
RUH = Unterharmersbach
RUN = Unadingen Hp

RVL = Villingen (Schwarzw) Bf
RVLD = Villingen (Schwarzw) Dietrich Awanst
RVLE = Villingen-Schwenningen Eisstadion
RVLH = Villingen-Schwenningen Hammerstatt
RVLZ = Zollhaus (Villingen-Schwenningen)

RWBL = Wutachblick Museum
RWZ = Weizen

RXKZ = Konstanz Grenze
RXSI = Singen (Hohentwiel) Grenze

RZLH = Zell (Harmersbach)
RZS = Blumberg-Zollhaus


ex. BD Stuttgart

TALD = Aldingen (b Spaichingen)

TBEU = Beuron
TBG = Balingen (Württ)
TBIE = Bieringen (b Horb)
TBLH = Balgheim Hp
TBO = Böblingen Bf

TDL = Deißlingen
TDLM = Deißlingen Mitte

TEH = Ehingen (Donau)
TEP = Epfendorf Bf
TET = Eutingen im Gäu
TEY = Eyach

TFD = Fridingen (b Tuttlingen)
TFS = Freudenstadt Hbf

TGFD = Gäufelden
TGMT = Gammertingen
TGR = Grünholz

THAT = Hausen i Tal
THB = Horb
THCH = Hechingen
THE = Herrenberg

TNX = Neufra (b Rottweil)
TNY = Neckarhausen (b Horb)
TOB = Oberndorf (Neckar)

TR = Rottweil
TRG = Rottweil-Göllsdorf
TRH = Rietheim (Württ)
TRKN = Rottweil Knauf Awanst
TRNF = Rottweil-Neufra Hp
TRSA = Rottweil Saline Hp

TS = Stuttgart Hbf ohne S21 :lachgrampf:
TSID = Sigmaringendorf Abzw
TSIG = Sigmaringen Bf
TSP = Spaichingen
TSPM = Spaichingen Mitte Hp

TT = Tübingen Hbf
TTH = Talhausen
TTR = Trossingen Bahnhof
TTRS = Trossingen Stadt NE-Bf
TTU = Tuttlingen
TTUG = Tuttlingen Gänsäcker
TTUN = Tuttlingen Nord
TTUS = Tuttlingen Schulen
TTUZ = Tuttlingen Zentrum

TWU = Wurmlingen Bf
TWUM = Wurmlingen Mitte Hp
TWUN = Wurmlingen Nord Bf

Puh endlich fertig :schreibsucht:
Liste wird bei Bedarf und Änderungen erweitert
Stand Juni 2014
Zuletzt geändert von KBS720 am Di 24. Dez 2013, 11:10, insgesamt 11-mal geändert.
*schaffner* Das Bahnkutscher Wiki last update Juni 2014
Bild
Stinkt und macht en hufe Krach, 218 des isch halt ä Sach

Fridinger
Schrankenwärter
Schrankenwärter
Beiträge: 2915
Registriert: Sa 18. Okt 2008, 20:25
Wohnort: Fridingen (Donau)

Re: Bahnkutscher Wiki

Beitrag von Fridinger » So 17. Jul 2011, 15:57

@Andreas: Super Idee!

Eine Frage: Kommt die Länge der Bahnhofskürzel eigentlich auf den Namen an, oder die Größe/Kategorie (1-6) an. Beispiel: Tuttlingen hat TTU, und Mühlheim hat TMUL. Warum hat Mühlheim jetzt nicht TMM oder so (Ich hab nachgeschaut: Die Abkürzung TMM existiert nur als Bushaltestelle auf Sylt :Frol: )
Diese Signatur verspätet sich aufgrund von Verzögerungen im Betriebsablauf um wenige Minuten.

-------

IT-Systemelektroniker bei der DB Kommunikationstechnik

Benutzeravatar
KBS720
Rechte Hand
Rechte Hand
Beiträge: 5897
Registriert: Fr 6. Jul 2007, 12:04
Wohnort: St.Därge
Kontaktdaten:

Re: Bahnkutscher Wiki

Beitrag von KBS720 » So 17. Jul 2011, 16:40

Normal wird es so kurz wie möglich gehalten, TT könnte man auch für Tuttlingen nehmen, das hatte aber schon Tübingen, so wurde TTU draus. Bei manchen Buchstaben gibst einfach so lange Kombinationen.

Grüße Andreas
*schaffner* Das Bahnkutscher Wiki last update Juni 2014
Bild
Stinkt und macht en hufe Krach, 218 des isch halt ä Sach

Diesellok-Tf
Rangierhelfer
Rangierhelfer
Beiträge: 657
Registriert: Do 12. Jul 2007, 17:40
Wohnort: Weilstetten

Re: Bahnkutscher Wiki

Beitrag von Diesellok-Tf » So 17. Jul 2011, 20:20

Manche Abkürzungen enthalten auch Buchstaben, die im Namen der Betriebsstelle gar nicht vorkommen, z.B. Neufra TNX und Neckarhausen TNY.

Gruß Diesellok-Tf

Benutzeravatar
Schienenstoß
Hemmschuhleger
Hemmschuhleger
Beiträge: 489
Registriert: Di 28. Apr 2009, 19:36

Re: Bahnkutscher Wiki

Beitrag von Schienenstoß » So 17. Jul 2011, 23:28

Die Rabt gibt es aber heute offziel aich nicht mehr, laut 408;)
Egal ob DB Schenker, DB Netze oder DB Bahn, alle gehören zusammen, keiner kann ohne den anderen.

BahnfreakAndy
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 68
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 17:17
Wohnort: Lauf (Ortenaukreis)
Kontaktdaten:

Re: Bahnkutscher Wiki

Beitrag von BahnfreakAndy » Mo 30. Jun 2014, 19:31

"Staub wegpust"
Ich hätte da noch welche :pfeifen: ,
RBUE= Bühl Bahnhof
RAP= Appenweier Bahnhof
ROKS= Offenburg Kreisschulzentrum

Schönen Abend noch :)
Gruß
Andreas *hallo2*

Benutzeravatar
KBS720
Rechte Hand
Rechte Hand
Beiträge: 5897
Registriert: Fr 6. Jul 2007, 12:04
Wohnort: St.Därge
Kontaktdaten:

Re: Bahnkutscher Wiki

Beitrag von KBS720 » Mo 30. Jun 2014, 19:42

Hallo,

habe ich ergänzt. Appenweier war aber schon dabei :zunge:

Grüße Andreas
*schaffner* Das Bahnkutscher Wiki last update Juni 2014
Bild
Stinkt und macht en hufe Krach, 218 des isch halt ä Sach

BahnfreakAndy
Weichenputzer
Weichenputzer
Beiträge: 68
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 17:17
Wohnort: Lauf (Ortenaukreis)
Kontaktdaten:

Re: Bahnkutscher Wiki

Beitrag von BahnfreakAndy » Do 10. Jul 2014, 20:07

Sry Namensvetter hab ich überlesen :pfeifen:
"Duck und weg!"
Gruß
Andreas *hallo2*

Antworten