Seite 1 von 1

Breisach - Colmar soll kommen

Verfasst: Do 17. Mai 2018, 21:18
von Vielfahrer
Endlich scheint sich in Sachen Bahnverbindung Freiburg (Brsg.) - Breisach - Colmar was zu tun. Die Brücke über den Rhein soll wieder für den Schienenverkehr hergerichtet werden. Dies zumindest beabsichtigen die Parlamente von Deutschland und Frankreich, die in der Reaktivierung der grenzüberschreitenden Linie ein Leuchtturmprojekt sehen. Vielleicht kann man dann eines Tages von Villingen über Freiburg bis nach Colmar sitzen bleiben, eine völlig neue Perspektive. Eine treibende Kraft für diese Idee kommt übrigens aus Villingen. Zahlreiche Anregungen, Überlegungen, Veranstaltungen und Schriftsätze sind vom Villinger Hermann Krafft in dieser Sache schon in den vergangenen Jahren erfolgt bzw. durchgeführt worden. In der Tat, wenn man deutsch-französische Freundschaft begeht und die grenzüberschreitende Bahnlinie trotz enormer Potentiale nicht voranbringt, begeht man einen großen Fehler. In den Bussen fahren nur wenige Hundert Fahrgäste am Tag mit, auf der Schiene werden es mindestens 3.000 pro Tag sein und mit dem privaten PKW sind zehntausende unterwegs. Der Dank für das nicht Locker-Lassen gebührt dem VCD und dem Naturschutzbund, die nie aufgegeben haben und sogar Studien zur Situation der Brücke finanziert haben.

Kann mich noch gut an einen Vortragsabend auf der Ile du Rhin in der Ranch Le Caballin erinnern. Trotz bei mir nicht vorhandener Französisch-Kenntnisse war das mit den zweisprachigen Elsässern ein sehr interessanter Abend gewesen.

Viele Grüße vom Vielfahrer

Re: Breisach - Colmar soll kommen

Verfasst: So 20. Mai 2018, 09:14
von ortenau-s-bahner
An dieser Stelle sei auch nochmal auf die sehr aktive Initiative zu diesem Thema aus Freiburg und Colmar hingewiesen, die in den letzten Jahren bereits einiges an Sonderfahrten organisiert und Werbung gemacht haben: https://www.freiburg-colmar-bahn.eu/

Re: Breisach - Colmar soll kommen

Verfasst: So 20. Mai 2018, 13:59
von Fridinger
Das wäre doch was, wenn man kurzerhand Geld in die Hand nimmt und im Anschluss an den Ausbau der Breisacher Bahn ab 2019 den Abschnitt Breisach-Colmar nach deutschen Regelwerken gleich mit ausbaut! Die mehrbenötigten Talent 2 Fahrzeuge könnte man im Nu zusätzlich bestellen und eine durchgehende S-Bahn nach Frankreich wäre da... *träum*

Re: Breisach - Colmar soll kommen

Verfasst: So 20. Mai 2018, 14:08
von KBS720
Fridinger hat geschrieben:Die mehrbenötigten Talent 2 Fahrzeuge könnte man im Nu zusätzlich bestellen und eine durchgehende S-Bahn nach Frankreich wäre da... *träum*
Öhm, also zumindest Breisach - Freiburg - Villingen verkehren keine Talenten *xD* An sich sicher keine schlechte Idee.

Grüße Andreas

Re: Breisach - Colmar soll kommen

Verfasst: So 20. Mai 2018, 15:56
von Fridinger
Hoppla, hat Regio da mit Flirt 3 geboten? Im Rheintal-Netz sind es glaube ich Desiro ML, auf jeden Fall hat man in den beiden unterschiedlichen Netzen mit zwei Bauarten geboten.

Re: Breisach - Colmar soll kommen

Verfasst: So 20. Mai 2018, 16:17
von Rangierer
Fridinger hat geschrieben:Hoppla, hat Regio da mit Flirt 3 geboten? Im Rheintal-Netz sind es glaube ich Desiro ML, auf jeden Fall hat man in den beiden unterschiedlichen Netzen mit zwei Bauarten geboten.
Im Netz 9a Breisgau Ost-West (DB) kommen Coradia Continental (BR1440 - Grinsekatzen) zum Einsatz. Im Netz 9b Freiburger Y fährt die SWEG mit Talent 3. Und um die Vielfalt vollends perfekt zu machen fährt die DB im Netz 4 Rheintal mit Siemens Desiro ML und mit Siemens Mireo.

Grüße,


Tobi

Re: Breisach - Colmar soll kommen

Verfasst: Mo 21. Mai 2018, 12:39
von Fridinger
Danke für die Auflistung Tobi *applaus*

Fraglich, ob sich dieser unnötige Fahrzeugsalat förderlich auf die Werkstatt auswirkt. Mit einer Baureihe im gesamten Breisgau wäre man besonders in Sachen Ersatzteillagerung (wenn es das bei den Plastikzügen noch gibt) wahrscheinlich besser gefahren.

Re: Breisach - Colmar soll kommen

Verfasst: Mo 21. Mai 2018, 13:17
von KBS720
Fridinger hat geschrieben:Fraglich, ob sich dieser unnötige Fahrzeugsalat förderlich auf die Werkstatt auswirkt. Mit einer Baureihe im gesamten Breisgau wäre man besonders in Sachen Ersatzteillagerung (wenn es das bei den Plastikzügen noch gibt) wahrscheinlich besser gefahren.
Naja im Prinzip auch nicht mehr Teile wie vor 2 Jahren als noch 111, 143 und 146 (1&2) in Freiburg daheim waren. Fahrzeuge darf man ja eh nicht zwischen den Netzen tauschen, von dem her.

Grüße Andreas

Re: Breisach - Colmar soll kommen

Verfasst: So 8. Jul 2018, 19:22
von Vielfahrer
Die von der Präfektur Grand-Est vergebene Studie zur Wiederinbetriebnahme einer durchgängigen Verbindung zwischen Freiburg und Colmar ist mit dem baden-württembergischen Verkehrsministerium und dem Bundesverkehrsministerium abgestimmt. Die Studie darf bis zu 500.000.- € kosten, wobei die Hälfte von Deutschland und die andere Hälfte von Frankreich getragen wird. Haushaltspolitiker in Berlin haben am 27. Juni 2018 die entsprechenden Mittel freigegeben. Ende diesen Jahres soll die Studie fertig sein.

Die Wiederinbetriebnahme ist auch Bestandteil des sog. Post-Fessenheim-Prozesses. Infolge der geplanten Stilllegung des Atomkraftwerks in Fessenheim werden dort ca. 2.000 Arbeitsplätze entfallen. Um dem strukturschwachen südlichen Elsass entgegen zu kommen, soll ein neues ca. 200 Hektar großes deutsch-französisches Industriegebiet geschaffen werden, welches die durchgehende Bahnlinie Colmar - Freiburg als Herzstück der grenzüberschreitenden Infrastruktur beinhaltet. Überhaupt soll die Mobilität in den Grenzregionen durch eine übergreifende Planung vorangetrieben werden. Dieser Gesichtspunkt, so hat eine Arbeitsgruppe von Mitgliedern des Deutschen Bundestags und der französischen Nationalversammlung festgestellt, soll explizit in den zu erneuernden Élyséevertrag aufgenommen werden, also in den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag. Eine überaus sinnvolle politische Entwicklung.

Bislang scheiterten alle Initiativen zur Wiederinbetriebnahme der durchgehenden Bahnlinie an nationalen Eigenheiten bzw. Ansichten. Die Grenzregionen wurden dadurch benachteiligt. Bereits im vergangenen Jahr hatte die EU-Kommission eine Untersuchung zu sog. Missing-links durchgeführt. Europaweit wurden 365 Eisenbahngrenzübergänge unter die Lupe genommen, die noch betrieben werden oder stillgelegt sind. Für 13 Projekte, darunter die Verbindung Freiburg - Colmar, haben sich aus dieser Studie Chancen ergeben.

Viele Grüße vom Vielfahrer