Umfrage von bwegt

In diesem Forum könnt Ihr Sachen posten, die nicht wirklich in andere Kategorien passen...
Antworten
Benutzeravatar
Sascha
Schrankenwärter
Schrankenwärter
Beiträge: 2423
Registriert: Di 23. Sep 2008, 15:28
Wohnort: Der Ort mit dem Haselblatt
Kontaktdaten:

Umfrage von bwegt

Beitrag von Sascha » So 28. Okt 2018, 14:54

Hallo und guten Mittag,

ich wurde heute in Wolfach im Rahmen des "Wolfacher Herbstes" (28.10.2018) und gestern auf dem Haslacher Wochenmarkt (27.10.2018) im Auftrag von bwegt befragt über meine Meinung des Nahverkehrs im Gebiet der TGO (bzw. auch wenn ich in andere Verbundsgebiete fahre).

Ich gab folgende Themen an und würde mich freuen, wenn wir hier auch mal darüber diskutieren würden/können/wollen.

1. RegioBus-Linie Haslach-Elzach(-Waldkirch) im Rahmen des Ausbau der Elztalbahn

Ich gab an, das der Zwei-Stunden-Takt unter der Woche mit der riesigen Taktlücke am Mittag für viele Pendler ein Hindernis darstellen würde. Wir hätten in Haslach jetzt schon große Pendlerströme in beiden Richtungen, aber es fehlen langsam die Parkplätze. Hier wäre meiner Meinung ein 1-Stunden-Takt ratsam, damit man mehr Leute vom Auto zum Bus bringen könnte.

2. Volle Züge

Als Beispiel gab ich "meine" Züge von und zur Arbeit an. Die Züge sind gerade in der Schulzeit abschnittsweise so voll, das man keinen Platz mehr hat. Als Beispiel gab ich den RE 4709 an, wo ich folgende Beobachtungen gemacht habe: Ankunft in Bühl: Viele Aussteigende Pendler, aber ebenso viele steigen ein (hier sowohl Pendler als auch Schüler), bis Offenburg mehr Einsteiger. In Offenburg steigen sehr viele aus, dann ab Gengenbach/Biberach/Steinach/Haslach sehr viele Schüler, die die meisten nach Hausach fahren. Ab Hausach bekommt man aber immer gut einen Platz. Für die Gegenrichtung gab ich eine SWEG an, die ab Hausach 16:28 Uhr kommt, der Zug hat schon viele Schüler ab Wolfach an Bord, dazu kommen die aus Haslach, wo die meisten bis Biberach fahren. Hier kommen dann viele Pendler aus dem Harmersbachtal. Bei diesem Zug wäre eine Verstärkung auf drei Einheiten ratsam.

3. Sauberkeit ´(SWEG/DB), Sicherheit und WCs (DB - Schwarzwaldbahn/Rheintalbahn

Die Züge sind sehr sauber, sowohl bei der SWEG, als auch bei der DB. Allerdings grad am Wochenende ist der erste Zug ab Bühl leider eine "fahrende Müllhalde", da viele Partygänger in dem Zug sind. Es rollen Flaschen in den Gängen rum, die Züge "stinken" nach ausgelaufenem Bier, usw. Und die WCs sind "zugesch...". Viele KINs sagen aber auch, das die Züge so am Abend abgestellt werden und nicht gereinigt werden, sondern erst im Laufe des Tages ausgescherrt werden. Hier wünsche ich mir mehr Sicherheitsleute im Zug, die aufpassen. Grad am Morgen.

4. Verbindungen

Ich wünsche mir mehr Frühverbindungen, um zur Tagschicht mit dem Zug fahren zu können. Die leute fragten dann nach, wie ich es meine. Ich entgegnete, das ich drei Tagschichten hab: Bühl/Bülertal Tag um 05: 00 Uhr, Bühl um 06:00 Uhr und Bühlertal Zwischenschicht und Tor 2 Bühl um 07:00 Uhr Arbeitsbeginn. Die Schichten um 07:00 Uhr erreiche ich Werktags sehr gut mit Zug und Bus. Aber die 05:00 Uhr-Schichten sind absolut nicht mit dem ÖNPV machbar. da muss ich mit dem Auto zur Arbeit, was aber gerade zum Feierabend eine Tortur ist, wenn man um 17:00 Uhr heimfährt und dann noch 1 Stunde auf der Autobahn, als auch auf den Bundesstraßen im Stau steht. Das würde ziemlich schlauchen, gerade nach 12 Stunden-Schichten.

Danach bedankten sich die Interviewer sehr herzlich und gingen von dannen.

Als, falls jemand Lust und Laune hat, jier ebenfalls zu diesen (oder eigenen) Punkten zu diskutieren. ich würde mich freuen.

Gruß und schönen Sonntag.

Sascha *hallo1*
Bild

Karl Müller
Schaffner
Schaffner
Beiträge: 1624
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 12:25

Re: Umfrage von bwegt

Beitrag von Karl Müller » Mo 29. Okt 2018, 20:11

Tja, Sascha,

auch in Stuggi ist eine Ankunft mit der Stadtbahn kaum früher möglich. Die Regel-Stadtbahnen fahren ab den Endstationen ab ca 4.45 Uhr, so ca, und sind somit kaum vor 5.20/30 Uhr an den Endstationen.
Selbst Koll können erst ab ca 5.30 Uhr mit Öffis anreisen. Und, wer mit der S-Bahn von "außen" reinfährt muß noch Zeit dazu rechnen.

Beispiel: Gültstein ab 5.06 über Herrenberg/S-Vaihingen in die U1- Vogelrain an 5.52 Uhr - wenn alles klappt!

Von einem vernünftigen Verkehr in der frühe sind wir weit entfernt. Meine früheste Verbindung wäre - Reutlingen (4.29 Uhr) - Plochingen - Bad Cannstatt - Vogelrain an 5.47 Uhr. Mit dem PKW benötige ich dazu 30 Minuten. Der Fußweg zum Bahnhof ist noch nicht eingerechnet.

Sauberkeit der Züge? Sosolala. Habe da keine Erwartungen mehr.

Gruß Oli

Antworten