Ringzug-Verlängerung bis St. Georgen

Dinge zum Thema "Ringzug" bitte hier Posten.
Vielfahrer
Fahrdiensleiter
Fahrdiensleiter
Beiträge: 3628
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Ringzug-Verlängerung bis St. Georgen

Beitrag von Vielfahrer » Di 24. Okt 2017, 23:07

Der in Augenschein genommene Standort liegt westlich der Richthofenbrücke. Aus nördlicher Richtung zum Bahnsteig in Richtung St. Georgen wäre der Zugang über den Real-Parkplatz möglich. In Richtung Villingen würde der Bahnsteig gegenüber liegen, also etwa oberhalb der Parkplätze beim Mangemant-Zentrum/Gewerbe-Akademie.

Mit dem Einzugsgebiet hat Du insofern recht, als sich im 500-Meter-Umkreis derzeit nur rund 1.500 Einwohner finden. Im 1000 Meter Umkreis sind es 8.000. Zieht man um den Villinger Bahnhof einen 1000 Meter-Umkreis, so kommt man dort auf 11.200 Einwohner. Also der Villinger Westen bringt es etwa auf 3/4 des Einzugsbereichs vom Villinger Bahnhof. Die entsprechenden Zahlen stammen allerdings aus dem Jahr 2013. Mit der Aufsiedlung des im 500-Meter-Radius liegenden Lyautay- und Mangin-Geländes wird jedoch die Einwohnerzahl stark zunehmen. Und Bibliotheken, Ämter usw., die dort von der Stadt angedacht sind, sind als Ziel sicherlich attraktiv.

Die Bahnsteige müssen nach Auskunft der NVBW eine Länge von 140 Metern aufweisen, ferner eine Mindestbreite von 2,50 Metern und nach Möglichkeit 55 cm hoch sein. Hintergrund ist, dass über mittlere Sicht die RegioShuttles ersetzt werden müssen und neue Triebwagen in der Regel dreiteilig sind und ca. 70 Meter lang sind. Um Überführungsfahrten oder Flügelungsfahrten usw. durchführen zu können, hat das Land die 140 Meter festgelegt (übrigens auch bei der Breisgau-S-Bahn). Über die Frage der Bahnsteighöhe treffen sich die Länder demnächst, nachdem der Bund einheitlich alle Bahnsteige nur noch mit 76 cm zulassen will. Sämtliche Ringzugbahnsteige wären damit zu erhöhen, auch der neu gebaute Bahnsteig in St. Georgen, der richtig was hergibt oder der im Bau befindliche Bahnsteig in Donaueschingen. In Villingen wurde der mit 55 cm geplante Ausbau gestoppt. Von 38 cm im Status quo soll es gleich doppelt so hoch sein, allerdings dann wohl mit dem Preis von Treppenstufen/Rampen, um ins Bahnhofsgebäude zu gelangen. Weil man sich über die Höhe nicht einig werden kann, ruhen in Villingen derzeit die Planungsarbeiten.

Völlig klar ist, dass die zusätzlichen Ringzugbahnsteige wie die schon bisher vorhandenen allesamt barrierefrei geplant werden müssen. Im Falle der Station Villingen-West wird man um einen Aufzug wohl nicht herum kommen am Richtungsgleis Konstanz, da es doch mehrere Meter hoch geht.

Die Planungsarbeiten sollen in den kommenden Wochen vergeben werden, wobei nur spezielle Planungsbüros in Betracht kommen werden, da z.B. auch Auswirkungen auf die Leit- und Sicherungstechnik usw. zu berücksichtigen sind. Im ersten Schritt der Planungen wird es nur um eine belastbare Größenordnung gehen, um im Hinblick auf eine GVFG-Förderung die entsprechenden Nutzen-/Kosten-Betrachtungen durchführen zu können. Die eigentliche Planung nach HOAI wird dann erst nach dem Grundsatzbeschluss gestartet werden.

Viele Grüße vom Vielfahrer

wolfgang65
Rangierhelfer
Rangierhelfer
Beiträge: 719
Registriert: Di 8. Jan 2008, 20:58
Wohnort: Villingen

Re: Ringzug-Verlängerung bis St. Georgen

Beitrag von wolfgang65 » Mi 25. Okt 2017, 13:55

Du meinst Rewe - nicht Real - den gibts da nicht. Trotzdem eine denkbar topologisch ungünstige Stelle für eine Haltestelle.

Wenn Du von 1000m Umkreis redest, ist das nicht wirklich real - ein Großteil ist die Innenstadt und die geht gleicht zum normalen Bahnhof. Es bleiben also nur die potentiellen neuen Gebiete auf der ehemaligen Kaserne, ein Teil des Kurgebiets usw. Aber 10min Fussweg hat dort nichts mit 1000m Luftlinie zu tun, das sollte jedem klar. Probiers doch mal aus....

Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
KBS720
Rechte Hand
Rechte Hand
Beiträge: 5888
Registriert: Fr 6. Jul 2007, 12:04
Wohnort: St.Därge
Kontaktdaten:

Re: Ringzug-Verlängerung bis St. Georgen

Beitrag von KBS720 » Mi 25. Okt 2017, 16:28

wolfgang65 hat geschrieben:Aber jetzt mal im Ernst - Wo soll diese Haltestelle exakt hin? Wirklich an die Richthofenbrücke?? Der Bahndamm ist nicht niedrig und bis auf den Rewe Parkplatz fällt mir da kein möglicher freier Aufgang ein?
Seitdem dem Bahnsteig in Göllsdorf wissen wir doch alle, dass nichts am Bahndamm unmöglich ist.

Ich würde sagen, wir warten einfach mal alle ab. Wo ich die nächsten 7 Jahre< aufwärts noch das Problem sehe, ist eher das Vereiningen in Villingen. Ich glaube davon sollte man bei zeitnaher Umsetzung erstmal Abstand halten *halt*

Grüße Andreas
*schaffner* Das Bahnkutscher Wiki last update Juni 2014
Bild
Stinkt und macht en hufe Krach, 218 des isch halt ä Sach

Vielfahrer
Fahrdiensleiter
Fahrdiensleiter
Beiträge: 3628
Registriert: So 1. Aug 2010, 13:32
Wohnort: Tübingen Weststadt

Re: Ringzug-Verlängerung bis St. Georgen

Beitrag von Vielfahrer » Sa 5. Mai 2018, 11:33

Ja, er soll an die Richthofenbrücke und zwar in westlicher Richtung. Im Süden ist das Gebäude der Handwerkskammer, im Norden REWE. Die Planungen der Stadt Villingen-Schwenningen sehen vor, im Bereich des Konversionsgeländes alle städtischen Dienststellen zu konzentrieren, also die Rathäuser in Schwenningen und in Villingen dorthin zu verlagern. Von Villingen-West aus wären es ca. 400 Meter zu Fuß zu diesem städtischen Dienstleistungszentrum, also ca. 5 Minuten. Bis zum Bahnhof Villingen wäre man ca. 1.800 Meter quer durch die Stadt zu Fuß unterwegs, also ca. 20 Minuten. Ferner sollen in dem Konversionsgebiet zahlreiche Wohnungen gebaut werden, so dass hier ein enormer Bevölkerungszuwachs in nächster Nähe zur Bahnhaltestelle zu erwarten ist.

Die Prognosen für diesen Haltepunkt sind ausgesprochen gut. Erwartet wird eine vierstellige Zahl an täglichen Nutzern. Überlegt werden muss, wie lange die Bahnsteige dort werden müssen. Seitens DB-Regio bestehen aufgrund der erwarteten Attraktivität eines Halts an diesem Ort auch Überlegungen, dort mit der Schwarzwaldbahn ggf. zusätzlich zu halten.

Viele Grüße vom Vielfahrer

wolfgang65
Rangierhelfer
Rangierhelfer
Beiträge: 719
Registriert: Di 8. Jan 2008, 20:58
Wohnort: Villingen

Re: Ringzug-Verlängerung bis St. Georgen

Beitrag von wolfgang65 » Sa 5. Mai 2018, 13:04

Für alle die nicht wissen wo das ist - hier ein Google Maps Link (Screenshot würde rechtliche Probleme geben)

Google Maps

Grüße

Wolfgang

Antworten